gelbseiden

Grammatik Adjektiv
Worttrennung gelb-sei-den
Wortzerlegung gelb seiden
eWDG

Bedeutung

siehe auch gelbledern
Beispiel:
ein gelbseidenes Taschentuch

Typische Verbindungen zu ›gelbseiden‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gelbseiden‹.

Verwendungsbeispiele für ›gelbseiden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hatte ihr gelbseidenes Nachtgewand an und ein rosarotes Wolltuch über die Schultern geworfen. [Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 617]
In jenem inoffiziellen Thronsaal aber, den man nicht betreten darf, stand eine gelbseidene „Couchette“ mit stilisiertem Baldachin. [Die Zeit, 08.02.1954, Nr. 06]
Das ganze Kleid war reich mit gelbseidener Litze besetzt und wurde zu großen Festlichkeiten getragen, echte breite Spitzen machten es dazu ganz würdig. [Bismarck, Hedwig von: Erinnerungen aus dem Leben einer 95jährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 7193]
Zitationshilfe
„gelbseiden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gelbseiden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gelbrot
gelblich
gelbledern
gelbhäutig
gelbgrün
gelbstichig
gelbsüchtig
geldgeil
geldgierig
geldhungrig