geldwert

Worttrennunggeld-wert
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Bankwesen einen bestimmten, in Geld auszudrückenden Wert darstellend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anerkennung Anreiz Ausgleich Gegenleistung Geschenk Information Leistung Nutzen Rechte Sachleistung Tip Tipp Vorteil Zuwendung als

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›geldwert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dass die Post das Logo aufpappe, sei sicher nicht als geldwerte Leistung anzusehen.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.2000
Allein unsere geldwerte Arbeitsleistung ist so groß, dass vom Kind bis zum Greis jährlich 28000 Euro erwirtschaftet werden.
Die Zeit, 25.04.2007, Nr. 18
Die für die "geldwerten Vorteile" fälligen Steuern hatte ebenfalls die Bank übernommen.
Die Welt, 18.06.1999
Denn jedes solche Objekt hat Geldwert und kann in dieser, wenn auch vielleicht in keiner einzigen anderen Beziehung für jenes eintreten.
Simmel, Georg: Philosophie des Geldes. In: Philosophie von Platon bis Nietzsche, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1900], S. 15071
Die privat gefahrenen Kilometer muss man dann allerdings als geldwerte Betriebseinnahme angeben.
C't, 2001, Nr. 11
Zitationshilfe
„geldwert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/geldwert>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geldwechsler
Geldwechsel
Geldwäscherei
Geldwäscher
Geldwäschegesetz
Geldwertstabilität
Geldwesen
Geldwirtschaft
Geldzahlung
Geldzirkulation