gelingen

Grammatik Verb · gelingt, gelang, ist gelungen
Aussprache 
Worttrennung ge-lin-gen
Wortbildung  mit ›gelingen‹ als Letztglied: ↗danebengelingen · ↗vorbeigelingen  ·  mit ›gelingen‹ als Grundform: ↗gelungen
eWDG

Bedeutung

etw. gelingt jmdm.etw., jmd. hat den beabsichtigten und gewünschten Erfolg, etw. glückt jmdm.
Gegenwort zu misslingen
Beispiele:
die Entzifferung der alten Inschrift, der Nachweis der Echtheit des Bildes, die Rettung der Bergsteiger ist gelungen
der Versuch, das Experiment, die Lösung der Aufgabe ist auf den ersten Wurf gelungen
saloppder Versuch, das Experiment, die Lösung der Aufgabe ist gleich auf Anhieb gelungen
ihm gelingt alles, nichts
es gelang mir, ihn wenigstens in dem einen Punkt zu überzeugen
diese Überraschung ist dir wirklich, hundertprozentig gelungen!
alle Beteiligten trugen zum (guten) Gelingen (= erfolgreichen Verlauf) der Veranstaltung bei
Grammatik: häufig im Partizip II
Beispiele:
eine gelungene Arbeit, Darstellung
gut gelungene Verse
ein gelungener Streich, Trick
ein gelungener (= gut, zur allgemeinen Zufriedenheit verlaufener) Abend
geraten
Beispiele:
die Creme will mir heute nicht gelingen
das Foto ist (mir) gut, schlecht, nicht gelungen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

gelingen · mißlingen
gelingen Vb. ‘den beabsichtigten und gewünschten Erfolg haben, geraten, glücken’. Das nur im Dt. begegnende Verb ahd. gilingan ‘glücken, Erfolg haben’ (9. Jh.), mhd. mnd. (ge)lingen ‘glücken, gedeihen’ kann an primär allerdings nur adjektivisch belegbares ie. *lṇgu̯h- bzw. (hochstufig) *lengu̯h- angeschlossen werden, eine nasalierte Form der Wurzel ie. *legu̯h- ‘leicht in Bewegung und Gewicht’ (s. ↗leicht sowie ↗Lunge und ↗lungern). Als Ausgangsbedeutung müßte dann ‘leicht, schnell vonstatten gehen’ angenommen werden. mißlingen Vb. ‘nicht gelingen, mißglücken, fehlschlagen’, ahd. missilingan (um 1000), mhd. misselingen.

Thesaurus

Synonymgruppe
funktionieren · gelingen · ↗glücken  ●  ↗aufgehen (Plan, Rechnung)  fig. · ↗(sich) ausgehen  ugs., österr. · ↗gutgehen  ugs. · ↗hinhauen  ugs. · ↗klappen  ugs. · laufen wie geplant  ugs.
Assoziationen
  • Erfolg · ↗Fortuna · Gelingen · ↗Heil · Lorbeeren
  • (einer Sache) Herr werden · ↗bewerkstelligen · ↗bewältigen · ↗meistern · ↗schaffen · zu Wege bringen · zustande bringen · zuwege bringen  ●  ↗(etwas) fertigbekommen  Hauptform · ↗(einer Sache) beikommen  geh. · Wir werden das Kind schon schaukeln.  ugs., Spruch · auf die Beine stellen  ugs., fig. · auf die Kette kriegen  ugs. · auf die Reihe bekommen  ugs. · auf die Reihe bringen  ugs. · auf die Reihe kriegen  ugs. · ↗deichseln  ugs. · ↗fertig werden (mit)  ugs. · ↗fertigkriegen  ugs. · gebacken bekommen  ugs. · gebacken kriegen  ugs. · getan kriegen  ugs. · ↗hinbekommen  ugs. · ↗hinkriegen  ugs. · ↗packen  ugs. · ↗rocken  ugs. · ↗schultern  ugs. · ↗stemmen  ugs. · ↗wuppen  ugs.
  • (die) finanziellen Möglichkeiten haben (um zu) · (etwas) finanzieren können · (finanziell) stemmen (können) · ↗schaffen  ●  (sich etwas) leisten können  Hauptform · über die finanziellen Mittel verfügen (für etwas / um zu)  variabel · ↗(bei jemandem) drinsitzen  ugs. · das nötige Kleingeld haben (um zu)  ugs., fig. · drin sein  ugs. · möglich sein  ugs. · über das nötige Kleingeld verfügen (um zu)  ugs.
  • (mit einer Situation) umgehen können · ↗(mit etwas) zurechtkommen  ●  ↗(mit etwas) fertigwerden  ugs. · ↗(mit etwas) klarkommen  ugs.
  • (das ist) gerade nochmal gutgegangen · das war (denkbar) knapp · es hätte nicht viel gefehlt, und (...)  ●  um Haaresbreite  fig. · ↗um ein Haar  fig. · om a Muggaseggele  ugs., schwäbisch
  • (einen) Sieg einfahren · (einen) Treffer landen · Erfolg haben (mit) · Punkte holen · erfolgreich sein · ↗funktionieren · klarkommen mit · zu Streich kommen (mit) · ↗zurechtkommen (mit)  ●  ↗weiterkommen (mit)  ugs.
  • geglückt · ↗gelungen · gut geraten
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›gelingen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gelingen‹.

Verwendungsbeispiele für ›gelingen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das alles konnte nur gelingen, wenn Bonn mit seinem Verständnis von der ungelösten deutschen Frage nicht fortwährend stören würde.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 75
Doch obgleich die Idee des Stückes interessant ist, gelingt es Cong Su nicht, die unterschiedlichen künstlerischen Mittel zu einer Einheit zusammenzufügen.
Die Zeit, 02.05.1997, Nr. 19
Zudem sei es gelungen, die Chinesen von weiteren Einflußnahmen abzubringen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]
Dadurch gelang es ihm, sich in den Besitz von wertvollem Material zu setzen.
Friedländer, Hugo: Prozeß wegen Landesverrats. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 28783
Vielleicht gelingt es noch mit Gottes Hilfe, diese unglückliche Stadt von dem furchtbaren Banne zu befreien.
Friedländer, Hugo: Die Ermordung des Gymnasiasten Ernst Winter in Konitz. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 6197
Zitationshilfe
„gelingen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gelingen>, abgerufen am 16.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gelindigkeit
gelinde
gelind
Gelifraktion
Gelierzucker
Gelispel
gell
gelle
gellen
geloben