Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

geltungsbedürftig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung gel-tungs-be-dürf-tig
Wortzerlegung Geltung -bedürftig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Geltungsbedürfnis habend

Verwendungsbeispiele für ›geltungsbedürftig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer mit einem Haufen geltungsbedürftiger Freaks gerechnet hatte, sah sich enttäuscht. [Die Zeit, 10.11.1978, Nr. 46]
Um sie zu vertreiben ist das beste Mittel der eigene, unablässige und geltungsbedürftige Rededrang. [Meißner, Hans-Otto: Man benimmt sich wieder, Giessen: Brühl 1950, S. 129]
Es sind vielmehr einzelne Personen, die geltungsbedürftig sind und irgendwelche Meinungen artikulieren. [Die Zeit, 28.09.2006, Nr. 40]
Wenn sie mit Tochter Gina‑Maria auf dem Arm durch das Fahrerlager schlendert, wirkt sie eher bodenständig denn geltungsbedürftig. [Die Welt, 12.04.1999]
Über 70 Millionen Euro pumpte der geltungsbedürftige Zacharias in die größte Luftnummer des deutschen Fußballs. [Bild, 11.03.2005]
Zitationshilfe
„geltungsbedürftig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/geltungsbed%C3%BCrftig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gelten
gelt
gelockt
gelobt
geloben
geltungssüchtig
gelungen
gelzen
gelähmt
geländefähig