gemäß

Aussprache
Worttrennungge-mäß
Wortbildung mit ›gemäß‹ als Letztglied: ↗demgemäß · ↗ungemäß  ·  mit ›gemäß‹ als Grundform: ↗-gemäß
eWDG, 1967

Bedeutungen

I.
adjektivisch
einer Sache, jmdm. gemäßeiner Sache, jmdm. angemessen
Beispiele:
er erhielt eine seinen Kenntnissen, seiner körperlichen Leistungsfähigkeit gemäße Arbeit
er führte ein einem Künstler gemäßes Leben
Es gibt jetzt Augenblicke ... in denen ich ahne, daß die Angst ein dem Menschen gemäßer Zustand ist [RinserMitte174]
Er nahm ... einen rascheren und lebhafteren Schritt an, als seiner Stimmung gemäß war [SchnitzlerTraumnovelle90]
II.
präpositional, mit Dat. einem Nomen nachgestellt; einem Nomen vorgestellt selten
papierdeutsch nach, zufolge
Beispiele:
das ist der Vorschrift, Bestimmung, dem Beschluss, Befehl gemäß durchzuführen
gemäß Paragraph 15 der Straßenverkehrsordnung ...
seinem Wunsch gemäß, gemäß seinem Wunsch wurde er versetzt
der Sitte gemäß begrüßte er sie mit Handkuss
seiner Gesundheit, seinen Verhältnissen gemäß leben
er hat der Anordnung gemäß gehandelt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

gemäß Adj. ‘angemessen, entsprechend, angepaßt’, ahd. gimāʒi ‘angemessen, entsprechend’ (um 800), mhd. gemæʒe, aengl. gemǣte, mnl. gemaet sind Verbaladjektive zu den unter ↗messen (s. d.) angegebenen Verben und bedeuten eigentlich ‘einem anderen im Maße gleich, nach Maß, nach Verhältnis übereinstimmend’. gemäß wird heute häufig als Präposition ‘entsprechend, nach, zufolge, laut’ verwendet (gemäß Paragraph 1) und wird im Streben nach Verdeutlichung und Abkürzung Grundwort vieler zusammengesetzter Adverbien und Adjektive (dem-, erfahrungs-, erwartungs-, fach-, natur-, sinn-, standes-, vernunft-, zeitgemäß).

Thesaurus

Synonymgruppe
...gemäß · ↗entsprechend (Präposition) · gemäß · in Übereinstimmung mit · ↗nach · ↗wie  ●  ↗zufolge  Amtsdeutsch
Assoziationen
  • abgestimmt auf · ergänzend zu · passend zu · um (das Ganze) abzurunden
Synonymgruppe
(...) nach zu urteilen · ↗entsprechend · gemäß · ↗getreu · im Sinne · in Anlehnung an · je nach · ↗laut · ↗nach · ↗qua · ↗zufolge
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Art Ausbildung Ausdruck Ausdrucksform Form Gestalt Haltung Handeln Inhalt Lebensform Lebensweise Ordnung Rahmen Staatsform Stellung Stil Umwelt Weise Würdigung durchaus einzig entsprechend gestalten gültig handeln international kleiden leben verhalten verlaufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gemäß‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit kontrollierter Schönheit schwingt sich das Andante auf, dem "singbaren Geschmack" gemäß.
Der Tagesspiegel, 02.06.1998
Dann wird er auch seinem Naturell gemäß laufen können, am Ende aus dem Felde kommend.
Süddeutsche Zeitung, 13.06.1994
Der Rang der courfähigen verheirateten Damen richtet sich, altem Herkommen gemäß, genau nach dem vorstehend angegebenen Range ihrer Männer.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 29012
Mein erster Lehrer Fromm war seinem Namen gemäß gesinnt und bestärkte mich darin.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Den besonderen Erlebnissen des Tages gemäß hatten seine Vorstellungen heute eine veränderte Form.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 203
Zitationshilfe
„gemäß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gemäß>, abgerufen am 16.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gemarkungsname
Gemarkungsgrenze
Gemarkung
Gemäre
Gemarchung
gemäßigt
Gemäuer
Gemaule
Gemauschel
Gemecker