Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

gemächlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-mäch-lich
Wortbildung  mit ›gemächlich‹ als Erstglied: Gemächlichkeit
eWDG

Bedeutung

ruhig, ohne Eile, Hast
Beispiele:
er kam gemächlichen Schrittes auf uns zu
ein gemächliches Tempo anschlagen
wir gingen, schlenderten gemächlich nach Hause, den Weg auf und ab, zum Bahnhof
er stieg gemächlich bergan
Ein Tag folgte dem andern, zuerst in gemächlichem, dann in beschleunigtem Ablauf [ WerfelVeruntreuter Himmel29]
»Momenterl!« sagt der Herr Kapellmeister gemächlich [ KästnerLottchen166]
beschaulich und bequem
Beispiel:
ein gemächliches Leben führen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

gemach · gemächlich · Gemächlichkeit · Gemach · Ungemach
gemach Adv. ‘gemächlich, langsam, allmählich’, ahd. gimah ‘passend, geeignet, bequem’ (8. Jh.), mhd. gemach ‘bequem, ruhig, langsam’, asächs. -gimak ‘geziemend, passend’, mnd. gemak, aengl. gemæc, anord. makr ist im Sinne von ‘was sich gut fügt, was zusammenpaßt’ eine Adjektivbildung zu dem unter machen (s. d.) in seiner frühen Bedeutung ‘zusammenfügen, -bringen’ angeführten Verb und wird vornehmlich (vgl. ahd. gimahho, 9. Jh., mhd. gemach) als Adverb verwendet. – gemächlich Adj. ‘langsam, ruhig, bequem, behaglich’, ahd. gimahlīh ‘bequem’ (11. Jh.), gimahlīhho Adv. (um 800), mhd. gemechlich ‘bequem’, gemechlīch, -līche, -līchen Adv.; in frühnhd. Zeit auch gleichbed. mit allmählich (s. d.). Gemächlichkeit f. (16. Jh.). Gemach n. ‘Wohnraum, Zimmer’, ahd. gimah ‘Vorteil, Bequemlichkeit, Annehmlichkeit’ (9. Jh.), mhd. gemach, übertragen ‘Ort, wo man Ruhe und Bequemlichkeit findet, Zimmer, Wohnung’, Substantivierung des Adjektivs (s. oben). Die alte Bedeutung ‘was sich gut fügt’ ist noch in der Verneinung Ungemach n. ‘Unruhe, Unbehagen, Verdruß, Kummer, Leid’, mhd. ungemach, bewahrt; vgl. ahd. ungimah Adj. ‘unpassend’ (8. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
allmählich · gemach · gemächlich · gemütlich · geruhsam · in aller Ruhe · langsam · ruhig · seelenruhig  ●  in Ruhe  ugs. · in aller Seelenruhe  ugs.
Assoziationen
  • Immer mit der Ruhe!  ugs. · Langsam!  ugs. · Ruhig Blut!  ugs. · Sachte!  ugs.
  • (es besteht) kein Grund zur Hektik  ●  (mach hier) keine ungesunde Hektik!  ugs. · (nun mal) sachte!  ugs. · (nur) keine Hektik  ugs. · Komm (doch) erst mal an!  ugs., Redensart · So schnell schießen die Preußen nicht!  ugs., sprichwörtlich · eine alte Frau ist doch kein D-Zug!  ugs., sprichwörtlich, variabel · gaanz langsam! (beruhigend)  ugs. · gemach!  geh., veraltet · hetz mich nicht!  ugs. · hetzt doch nicht so!  ugs. · immer langsam mit den jungen Pferden!  ugs., sprichwörtlich · immer langsam!  ugs. · immer mit der Ruhe!  ugs. · kein Stress!  ugs. · keine Panik  ugs. · keine Panik auf der Titanic  ugs., Spruch · mach mal sutsche!  ugs., norddeutsch · nicht so hastig  ugs. · nicht so stürmisch!  ugs. · no ned hudla!  ugs., schwäbisch · nun mal langsam!  ugs., Hauptform · nur die Ruhe!  ugs. · nur keine Aufregung  ugs. · ruhig Blut  ugs., veraltend · ruhig, Brauner  ugs., scherzhaft · schön langsam!  ugs.

Typische Verbindungen zu ›gemächlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gemächlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›gemächlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die meisten gleiten gemächlich in über Generationen erlernte Verhaltensweisen hinein. [Die Zeit, 08.11.2012, Nr. 45]
Gemächlich gleitet es durch die Luft, dreht um und landet sanft wieder. [Die Zeit, 13.06.2012, Nr. 01]
Der Nano ist im vierten Gang allerdings doch eher gemächlich unterwegs. [Die Zeit, 26.12.2011 (online)]
Wenn ich ehrlich bin, ist das so gemächlich sehr angenehm. [Die Zeit, 21.09.2009, Nr. 38]
Wir holten den Gast in der Pension ab und wandelten gemächlich dem fixen Tag entgegen. [Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 233]
Zitationshilfe
„gemächlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gem%C3%A4chlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gemoppelt
gemmologisch
gemittelt
gemischtwirtschaftlich
gemischtsprachig
gemähte Wiese
gemäß
gemäßigt
gemüthaft
gemütlich