gemütvoll

Grammatik Adjektiv
Nebenform gemütsvoll
Worttrennung ge-müt-voll ● ge-müts-voll
Wortzerlegung Gemüt -voll
eWDG

Bedeutung

warmherzig
Beispiele:
ein gemütvoller Mensch
er soll sehr gemütvoll sein
seine Stimme klang gemütvoll

Thesaurus

Synonymgruppe
Wärme ausstrahlend · gefühlvoll · gemütvoll · warmherzig
Synonymgruppe
Synonymgruppe
Balsam für die Seele · beglückend · die Seele streichelnd · gemütvoll · herzerwärmend · herzig · innig
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›gemütvoll‹, ›gemütsvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und doch ist dieser gemütvolle Brauch in unsern heimatlichen Landen nicht viel mehr als ein Jahrhundert alt. [Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]]
Sie sprach denselben Dialekt wie die andern auch, und doch wie gemütvoll und herzlich klang er aus ihrem Munde! [Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 6844]
Das macht seine Musik komplizierter und weniger stürmisch, gleichwohl schafft er zutiefst gemütvolle Melodien. [Süddeutsche Zeitung, 14.03.2002]
Bei 42 Versuchen hörten sich die Tiere das gemütvolle Lied an. [Die Zeit, 01.04.1966, Nr. 14]
Ohne den Glauben würde Weihnachten zu einer "gemütvollen Flucht in eine Scheinwelt". [Süddeutsche Zeitung, 27.12.2003]
Zitationshilfe
„gemütvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gem%C3%BCtvoll>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gemütsvoll
gemütsreich
gemütslos
gemütskrank
gemütskalt
gemüßigt
gen
gen-
genannt
genant