genäht

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung ge-näht
Grundform nähen
Wortbildung  mit ›genäht‹ als Letztglied: ↗handgenäht · ↗rahmengenäht · ↗randgenäht · ↗selbst genäht · ↗selbstgenäht · ↗zwiegenäht

Typische Verbindungen zu ›genäht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›genäht‹.

Verwendungsbeispiele für ›genäht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich lasse es mir nicht nehmen, dich noch einmal zu nähen.
Bild, 28.07.2003
Vor einem halben Jahrhundert haben sie hier Schuhe genäht für den Rest der Welt.
Der Tagesspiegel, 15.03.2001
Anni näht nur, was anderes tut sie gar nicht mehr.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 04.10.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Morgen früh will ich wieder einmal nähen, damit ich wenigstens etwas fertig bekomme, was ich mitgebracht habe.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 20.02.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Ich wollte doch nähen, aber ich hätte erst anprobieren müssen.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 08.02.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„genäht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gen%C3%A4ht>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Genabschnitt
Gen-Schere
gen-
gen
gemütvoll
Genanalyse
genannt
genant
genarbt
genäschig