genussfreudig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungge-nuss-freu-dig
WortzerlegungGenuss-freudig
Ungültige Schreibunggenußfreudig
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)
eWDG, 1967 und DWDS, 2017

Bedeutung

Genüsse, Annehmlichkeiten liebend
Beispiel:
Wer ihn […] näher kennenlernte, erlebte einen genussfreudigen Intellektuellen mit großer Freude an guten Büchern und Rockmusik. [Süddeutsche Zeitung, 19.12.2015]Quelle: DWDS, 2017

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Zitationshilfe
„genussfreudig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/genussfreudig>, abgerufen am 22.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
genußfähig
Genuss-süchtig
Genuss-Sucht
Genuss
Genuskauf
genußfroh
Genußgier
Genussgift
genüsslich
Genüssling