genussvoll

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-nuss-voll
Wortzerlegung Genuss-voll
Ungültige Schreibung genußvoll
Rechtschreibregeln § 2, § 25 (E1)
eWDG

Bedeutung

siehe auch genussreich
Beispiele:
genussvoll eine Zigarette rauchen, ein Glas Wein trinken
genussvoll eine Tasse Kaffee schlürfen
es war ein genussvoller Abend

Thesaurus

Synonymgruppe
genussvoll · mit Genuss  ●  mit Gusto  ugs.
Synonymgruppe
genießerisch · ↗genussreich · genussvoll · ↗genüsslich · ↗lustvoll · ↗sinnenfreudig · ↗sinnlich  ●  ↗hedonistisch  geh. · ↗lustbetont  geh., ironisierend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›genussvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›genussvoll‹.

Verwendungsbeispiele für ›genussvoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute machen Frauen die Mode selbst, und die Mode wird subtiler, glaubwürdiger, genussvoller.
Die Zeit, 05.09.2011, Nr. 36
Angenehm satt zu werden - das ist ein genussvolles Erlebnis beim Essen.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.2002
Genußvoll atmete sie die von Staub und Schweiß und allerlei fremden, süßen und scharfen Gerüchen gesättigte Luft.
Wolf, Christa: Der geteilte Himmel, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verl. 1963, S. 94
Die Frau liegt auf dem Sofa und löffelt genußvoll Nutella.
Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 27
Die Fülle verwirrt, aber das einzelne schöne Gerät lädt zu genußvoller Betrachtung ein.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 121
Zitationshilfe
„genussvoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/genussvoll>, abgerufen am 15.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
genusssüchtig
Genusssucht
Genussspecht
Genussschein
genussreich
genutzt
Genvariante
genverändert
Genzpatrouille
Geo