Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

geradestellen

Alternative Schreibung gerade stellen
Grammatik Verb
Nebenform umgangssprachlich gradestellen, grade stellen
Worttrennung ge-ra-de-stel-len ● ge-ra-de stel-len ● gra-de-stel-len ● gra-de stel-len
Wortzerlegung gerade1 stellen
Rechtschreibregel § 34 (2.1)
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Bücher geradestellen

Verwendungsbeispiele für ›geradestellen‹, ›gerade stellen‹, ›gradestellen‹, ›grade stellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Nebenmann stöhnt leise, als er das total verwinkelte Bein geradestellen will. [Die Welt, 21.03.2003]
Was jetzt auf dem Spiel steht, ist nicht nur die Reputation einiger Politiker – das lässt sich durch geeignete Verfahren geradestellen. [Die Welt, 01.12.1999]
Zitationshilfe
„geradestellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/geradestellen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geradestehen
geradeso wenig
geradeso viel
geradeso gut
geradeso
geradeswegs
geradewegs
geradezu
geradlinig
geradläufig