Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

geradsinnig

Grammatik Adjektiv
Nebenform umgangssprachlich gradsinnig
Aussprache 
Worttrennung ge-rad-sin-nig ● grad-sin-nig
Wortzerlegung gerade1 sinnig
eWDG

Bedeutung

veraltet aufrecht
Beispiel:
Im übrigen freut es mich, einem so geradsinnigen Manne … einen kleinen Dienst erweisen zu können [ HeyseI 3,333]

Verwendungsbeispiele für ›geradsinnig‹, ›gradsinnig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß alle Welt nur darauf lauert, den geradsinnigen, mit den Tücken des Lebens nur unzulänglich vertrauten Deutschen übers Ohr zu hauen? [Die Zeit, 21.10.1977, Nr. 43]
Zitationshilfe
„geradsinnig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/geradsinnig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geradläufig
geradlinig
geradezu
geradewegs
geradeswegs
gerammelt
geraten
geraum
gerautet
gerben