Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

gerichtsmedizinisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ge-richts-me-di-zi-nisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
gerichtsärztlich
b)
die Gerichtsmedizin betreffend

Thesaurus

Synonymgruppe
forensisch · gerichtsmedizinisch

Typische Verbindungen zu ›gerichtsmedizinisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gerichtsmedizinisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›gerichtsmedizinisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach gerichtsmedizinischen Untersuchungen ist das nun tot aufgefundene Kind etwa zehn bis zwölf Jahre alt gewesen. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.1999]
Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen ergaben, dass die Frau erwürgt worden war. [Die Welt, 18.12.1999]
Auch die Details zum Ergebnis der gerichtsmedizinischen Untersuchung stehen derzeit noch aus. [Der Tagesspiegel, 07.04.2005]
Ein Ergebnis der gerichtsmedizinischen Untersuchung liegt allerdings noch nicht vor. [Der Tagesspiegel, 22.06.2003]
Nach der Freigabe dauerte die juristische und gerichtsmedizinische Prüfung eineinhalb Jahre. [Süddeutsche Zeitung, 28.06.1995]
Zitationshilfe
„gerichtsmedizinisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gerichtsmedizinisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gerichtlich
gerichtet
geriatrisch
gereuen
gereizt
gerichtsnotorisch
gerichtspsychiatrisch
gerichtspsychologisch
gerichtsverwertbar
gerichtsärztlich