geschützt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung ge-schützt
Grundform schützen
Wortbildung  mit ›geschützt‹ als Letztglied: ↗denkmalgeschützt · ↗frostgeschützt · ↗kopiergeschützt · ↗lichtgeschützt · ↗patentgeschützt · ↗ungeschützt · ↗windgeschützt

Thesaurus

Synonymgruppe
behütet · beschützt · ↗geborgen · ↗gefeit · gehegt und gepflegt · geschützt · ↗gesichert · ↗sicher · ↗ungefährdet · ↗wohlbehütet  ●  im sicheren Hafen  fig. · ↗in guten Händen  fig. · warm und trocken (sitzen)  auch figurativ · (so sicher wie) in Abrahams Schoß  geh.

Typische Verbindungen zu ›geschützt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›geschützt‹.

Verwendungsbeispiele für ›geschützt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr Deutschen hingegen glaubt immer noch, in einer geschützten Welt zu leben.
Der Tagesspiegel, 14.09.2001
In beiden Fällen handelt es sich nicht um geschützte Begriffe.
Die Welt, 18.11.2000
Da er windempfindlich ist, sollte man ihn in etwas geschützten Lagen anbauen.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 307
Daher reift er auch bei uns nur in geschützten Lagen.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 40
Sie sind dadurch bedeutend kühler als die nicht in dieser Weise geschützten Straßen.
Ehlers, Otto Ehrenfried: Im Osten Asiens, Berlin: Paetel 1913 [1900], S. 15
Zitationshilfe
„geschützt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gesch%C3%BCtzt>, abgerufen am 27.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geschützstellung
Geschützstand
Geschützrohr
Geschützlafette
Geschützkommandant
Geschützturm
Geschwabbel
Geschwader
Geschwaderkommandant
Geschwaderkommodore