Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

gesellschaftsgefährlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-sell-schafts-ge-fähr-lich
Wortbildung  mit ›gesellschaftsgefährlich‹ als Erstglied: Gesellschaftsgefährlichkeit
eWDG

Bedeutung

für die Mitmenschen gefährlich
Beispiel:
die Straftat ist besonders gesellschaftsgefährlich, weil …

Verwendungsbeispiele für ›gesellschaftsgefährlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Verbrechen sind gesellschaftsgefährliche Handlungen. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch – S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21131]
Zitationshilfe
„gesellschaftsgefährlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gesellschaftsgef%C3%A4hrlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gesellschaftsfähig
gesellschaftsfeindlich
gesellschaftlich
gesellig
gesellen
gesellschaftsgeschichtlich
gesellschaftskonform
gesellschaftskritisch
gesellschaftspolitisch
gesellschaftstheoretisch