Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

gesetzmäßig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-setz-mä-ßig
Wortzerlegung Gesetz -mäßig
Wortbildung  mit ›gesetzmäßig‹ als Erstglied: Gesetzmäßigkeit
eWDG

Bedeutungen

1.
durch ein Gesetz der Natur, Gesellschaft bestimmt
Beispiele:
die gesetzmäßigen Zusammenhänge
die gesetzmäßige Entwicklung
regelmäßig
Beispiel:
So ward nun das Leben unseres Ivo ein gesetzmäßiges strenges Einerlei [ Auerbach1,297]
2.
rechtmäßig, gesetzlich
Beispiele:
der gesetzmäßige Eigentümer, Erbe
ein gesetzmäßiges Urteil fällen

Thesaurus

Synonymgruppe
gesetzmäßig · ordnungsgemäß
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›gesetzmäßig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gesetzmäßig‹.

Verwendungsbeispiele für ›gesetzmäßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist psychologisch so leicht nachvollziehbar wie eine Spur zu schematisch, zu gesetzmäßig für ein literarisches Werk. [Die Zeit, 13.02.2012, Nr. 07]
Der Theorie zufolge ist das klassische Bild durch eine gesetzmäßig faßbare, rationale Ordnung gekennzeichnet. [Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 1]
Die sowjetische Führung sehe den Aufbau der deutschen Einheit als positiven und gesetzmäßigen Prozeß. [Nr. 267: Gespräch mit Schewardnadse vom 4. Mai 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 27656]
Die gesetzmäßige Regelung sei die loyalste und humanste Methode gewesen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Man sehnt sich dann gesetzmäßig nach weniger Ordnung und mehr Gesetz. [Die Zeit, 18.11.1977, Nr. 47]
Zitationshilfe
„gesetzmäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gesetzm%C3%A4%C3%9Fig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gesetzlos
gesetzlich
gesetzgeberisch
gesetzgebend
gesetzeswidrig
gesetzt
gesetzt den Fall
gesetzwidrig
gesichert
gesichtsblind