gestört

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungge-stört
Grundformstören
Wortbildung mit ›gestört‹ als Letztglied: ↗geistesgestört · ↗kontaktgestört · ↗lerngestört · ↗sprachgestört · ↗triebgestört · ↗ungestört · ↗verhaltensgestört
eWDG, 1967

Bedeutung

geistig gestörtgeistig nicht normal
Beispiele:
der Mann ist geistig gestört
ein geistig Gestörter
aber ihr fiel ein, daß auch sie hier anfangs alle für gestört gehalten hatte [H. Mann5,417]

Thesaurus

Synonymgruppe
gestört · ↗instabil
Synonymgruppe
angeschlagen · ↗angespannt · beeinträchtigt · ↗belastet (Beziehung, Verhältnis) · ↗gespannt · gestört

Typische Verbindungen
computergeneriert

Balance Betriebsklima Demokratieverständnis Einzeltäter Essverhalten Familienverhältnis Fettstoffwechsel Gleichgewicht Herzrhythmus Hormonhaushalt Kommunikation Mutter-Kind-Beziehung Nachtruhe Persönlichkeit Rechtsfrieden Selbstwahrnehmung Selbstwertgefühl Sozialverhalten Stoffwechsel Straftäter Vater-Sohn-Beziehung Verdauung Verhältnis Vertrauensverhältnis Wasserhaushalt Zuckerstoffwechsel narzißtisch psychisch seelisch zutiefst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gestört‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In vielen Fällen handelte es sich dabei um psychisch gestörte Täter.
Die Welt, 27.07.2000
Die Arbeit tiefenpsychologisch orientierter Therapeuten basiert dagegen auf Deutungen des gestörten Verhaltens.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.1996
Ihre nicht gestörte Form spannt einen zweiten Bogen über das ganze Blatt.
Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 148
Wie schon hervorgehoben ist das Eherecht zum größten Teil ein Recht der gestörten Ehe.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 248
Ähnlich steht es mit der Übung bei gestörten oder kombinierten Leistungen.
Weber, Max: Zur Psychophysik der industriellen Arbeit. In: Weber, Marianne (Hg.), Gesammelte Aufsätze zur Soziologie und Sozialpolitik, Tübingen: Mohr 1924 [1908], S. 92
Zitationshilfe
„gestört“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gestört>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gestör
Gestolpere
Gestolper
Gestöhne
Gestöhn
Gestose
Gestotter
Gestrampel
Gesträuch
gestreckt