gestaltenreich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-stal-ten-reich
Wortzerlegung  Gestalt -reich

Verwendungsbeispiele für ›gestaltenreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das gestaltenreiche Werk wurde so zu einer einzigen riesigen Artikulation.
Süddeutsche Zeitung, 19.10.2002
Sie blicken aus den manchmal verwirrenden Spiegelungen des gestaltenreichen Werkes mit Ruhe hervor.
Die Zeit, 18.01.1960, Nr. 03
Es ist das lange, wirkungsträchtige und folgenreiche Leben der Juden in Deutschland, das hier vor Augen gebracht wird, gestaltenreich, um Vermittlung bemüht, nach Verstehen rufend.
Der Tagesspiegel, 10.09.2001
Aber wenn jemand diese leidenschaftliche, gestaltenreiche, manchmal auch sperrige Musik liebt und sie mit hingebungsvoller Phrasierungskunst verdeutlicht, dann erweist sich deren Rang und Originalität.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.2001
Beides, diese Weisheit und diese Einfalt, bildet den großen Schnitt in Kiplings gestaltenreichem Lebenswerk.
Die Zeit, 12.11.1965, Nr. 46
Zitationshilfe
„gestaltenreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gestaltenreich>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gestaltenfülle
gestalten
Gestaltbarkeit
gestaltbar
Gestalt
Gestalter
Gestalterin
gestalterisch
gestalthaft
gestaltlich