gestalterisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-stal-te-risch
Wortzerlegung Gestalter-isch
eWDG

Bedeutung

schöpferisch, künstlerisch
Beispiel:
die gestalterische Arbeit

Thesaurus

Synonymgruppe
einfallsreich · ↗erfinderisch · ↗erfindungsreich · ↗fantasiebegabt · ↗fantasievoll · gestalterisch · ↗ideenreich · ↗ingeniös · ↗kreativ · ↗originell · ↗phantasiebegabt · ↗phantasievoll · ↗schöpferisch  ●  ↗innovativ  bildungssprachlich
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›gestalterisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gestalterisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›gestalterisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und auch jetzt macht es wenig Anstalten, gestalterisch eingreifen zu wollen.
Die Zeit, 13.10.2008, Nr. 41
Die japanische Ästhetik der Beschränkung in den gestalterischen Mitteln drückt sich bis heute in ihrer Arbeit aus.
Der Tagesspiegel, 13.08.1998
Auch die Technik selbst ist wandelbar und daher mit ein gestalterisches Mittel.
Croy, Otto: Fotomontage, Düsseldorf: Knapp 1952 [1937], S. 381
Oft ist er durch eine vorspringende Platte verstärkt, die zugleich gestalterisch genutzt wird.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 19236
Man muß ihn im Gegenteil gestalterisch nutzen und dadurch praktisch noch betonen.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 53
Zitationshilfe
„gestalterisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gestalterisch>, abgerufen am 03.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gestalterin
Gestalter
gestaltenreich
Gestaltenfülle
gestalten
gestalthaft
gestaltlich
gestaltlos
Gestaltpsychologie
Gestalttheorie