Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

geteilte Freude ist doppelte Freude

Grammatik Mehrwortausdruck
Hauptbestandteile teilen Freude doppelt
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

sprichwörtlich wer andere an der eigenen Freude, an glücklichen Erfahrungen teilhaben lässt, kann sie umso mehr genießen
Beispiele:
Feiere deine Errungenschaften, auch wenn sie nur so klein erscheinen. Sei nicht bescheiden! Gerne kannst du deine Freude auch mit einem guten Freund oder einem Familienmitglied teilen. Ich versichere dir, geteilte Freude ist doppelte Freude und du wirst garantiert noch mehr Lob und Unterstützung erhalten. [Ganzwunderbar, 29.06.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Etwas zu verschenken weckt auch selber Freude, denn geteilte Freude ist doppelte Freude. [Familienleben, 19.04.2016, aufgerufen am 01.09.2020]
Zusammen weinen und lachen ist noch immer das beste Rezept gegen die Einsamkeit, ganz nach dem Sprichwort »geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Freude ist doppelte Freude«. [Solothurner Zeitung, 08.11.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Weil geteilte Freude doppelte Freude ist, wird die Schoko‑Tafel nicht alleine verzehrt. [online zeitung, 02.01.2014, aufgerufen am 01.09.2020]
Freude könne sich auch vervielfachen, wenn jemand sich mit einem anderen mitfreue und somit geteilte Freude doppelte Freude sei. [Südkurier, 26.06.2009]
Eine tiefe Befriedigung stelle sich aber nur beim Gelingen eines Werkes, beim erfolgreichen Abschluss einer Aufgabe ein, wobei ein gemeinschaftlich gelungenes Werk noch mehr Befriedigung bringen werde, da bekanntlich geteilte Freude doppelte Freude sei. [Fränkischer Tag, 17.08.2007]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„geteilte Freude ist doppelte Freude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/geteilte%20Freude%20ist%20doppelte%20Freude>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gesägt
gesundstoßen
gesundschrumpfen
gesundschreiben
gesundmachen
getigert
getragen
getrauen
getrennt
getrennt von Tisch und Bett