getrüffelt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungge-trüf-felt
eWDG, 1967

Bedeutung

mit Trüffeln
Beispiele:
getrüffelte Gänseleber
ein getrüffelter Fasan

Typische Verbindungen zu ›getrüffelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fasan Gänseleber Gänseleberpastete Kartoffel Kartoffelpüree Kartoffelsuppe Perlhuhn Poularde Rührei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›getrüffelt‹.

Verwendungsbeispiele für ›getrüffelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wehe, ein Kontrolleur stellt sich wichtigtuerisch vors getrüffelte Carpaccio!
Der Tagesspiegel, 14.01.2003
Den Auftakt macht ein klassischer Cocktail vom Maine-Hummer mit getrüffelter Gurken-Mayonnaise.
Die Welt, 19.07.2003
Nicht weniger glücklich ist der Gourmet freilich, wenn ihm anstelle einer großzügig getrüffelten Poularde ein liebevoll gekochter Eintopf serviert wird.
Die Welt, 22.03.2003
Der zweite Gang, die Gänsestopfleber mit einem getrüffelten Kartoffelpüree, ein Klassiker Bernard Loiseaus, hingegen war ganz vorzüglich.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.2004
Doch Pavarotti (64) und Carreras (52) verkrümelten sich bereits nach der getrüffelten Vorspeise, nur Domingo (58) sah man noch den Dessert-Keks in den Kaffee stippen.
Bild, 03.11.1999
Zitationshilfe
„getrüffelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/getr%C3%BCffelt>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
getrösten
getrost
Getrommel
Getrödel
Getrippel
Getrümmer
Getter
Getto
Gettoblaster
gettoisieren