Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

getrüffelt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-trüf-felt
eWDG

Bedeutung

mit Trüffeln
Beispiele:
getrüffelte Gänseleber
ein getrüffelter Fasan

Typische Verbindungen zu ›getrüffelt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›getrüffelt‹.

Verwendungsbeispiele für ›getrüffelt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wehe, ein Kontrolleur stellt sich wichtigtuerisch vors getrüffelte Carpaccio! [Der Tagesspiegel, 14.01.2003]
Den Auftakt macht ein klassischer Cocktail vom Maine‑Hummer mit getrüffelter Gurken‑Mayonnaise. [Die Welt, 19.07.2003]
Nicht weniger glücklich ist der Gourmet freilich, wenn ihm anstelle einer großzügig getrüffelten Poularde ein liebevoll gekochter Eintopf serviert wird. [Die Welt, 22.03.2003]
Standardgerichte gibt es nur auf Anfrage, und viele der rund zwei Dutzend Positionen tragen stolz das Beiwort "getrüffelt". [Der Tagesspiegel, 23.06.1999]
Bei den Fischgerichten machte die meiste Freude der wilde Steinbutt auf getrüffeltem Perlgraupenrisotto und gebratenen Schwarzwurzeln. [Die Welt, 27.01.2001]
Zitationshilfe
„getrüffelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/getr%C3%BCffelt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
getrösten
getrost
getroffene Hunde bellen
getrieben
getreulich
gettoisieren
getupft
getönt
getüpfelt
geviert