gewählt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungge-wählt
Grundformwählen
Wortbildung mit ›gewählt‹ als Grundform: ↗Gewähltheit
eWDG, 1967

Bedeutung

vornehm, sorgfältig bedacht
Beispiele:
sich gewählt ausdrücken
er legte Wert auf eine gewählte Ausdrucksweise
ein gewählter Geschmack

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Beste vom Besten · ↗auserlesen · ↗ausersehen · auserwählt · ↗ausgesucht · ↗ausgewählt · ↗erlesen · erwählt · etwas Besonderes · ↗exklusiv · ↗exquisit · gewählt · gewünscht · ↗handverlesen · nicht für die breite Masse (bestimmt) · nicht für jeden · vom Feinsten
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgeordnete Bundestagsabgeordnete Bürgermeister Gouverneur Gremium Körperschaft Nachfolger Nationalversammlung Oberbürgermeister Organ Parlament Parlamentarier Präsident Regierung Repräsentant Staatschef Staatsoberhaupt Staatspräsident Versammlung Vertreter Volkskammer Volksvertreter Volksvertretung demokratisch direkt frei frisch rechtmäßig selbst willkürlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewählt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kein anderer Schweizer hätte eine Chance, in diesen Ausschuss gewählt zu werden.
Die Zeit, 02.09.2013, Nr. 35
Es wird zweckmäßigerweise nicht leichter als 6 bis 8 g und nicht schwerer als 12 bis 15 g gewählt.
Zeiske, Wolfgang: Angle richtig!, Berlin: Sportverl. 1974 [1959], S. 115
Sobald man mit der Politik zu tun bekommt, kann man nur noch das kleinere Übel wählen, jede reine Entscheidung hat ein Ende.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1945], S. 37
Man zahlte oder man zahlte auch nicht, und meistens wählte man das letztere Teil.
Sudermann, Hermann: Das Bilderbuch meiner Jugend. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 683
Im Leben muß man meistens zwischen seinem guten Ruf und seinem Vergnügen wählen.
Tange, Ernst Günter: Zitatenschatz für Lebenskünstler, Frankfurt a. M.: Eichborn 2000, S. 78
Zitationshilfe
„gewählt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gewählt>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewagtheit
gewagt
Gewaffnete
Gewaffen
Gewaff
Gewähltheit
gewahr
Gewähr leisten
gewährbar
gewahren