gewagt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-wagt
Grundform wagen
Wortbildung  mit ›gewagt‹ als Grundform: ↗Gewagtheit
eWDG

Bedeutung

(leicht) anstößig
Beispiele:
ein gewagtes Bild
gewagte Geschichten, Witze erzählen
auffallend
Beispiel:
Sie trug ihr goldgelbes Haar in gewagter Frisur unter Hüten von Radgröße [ Th. MannFaustus6,267]

Thesaurus

Synonymgruppe
gewagt · ↗leichtfertig · ↗risikoaffin · ↗risikofreudig · ↗waghalsig  ●  ↗leichtsinnig  Hauptform
Assoziationen
Synonymgruppe
(ein) Risiko bergen · Risiken bergen · ↗gefahrvoll · ↗gefährlich · gewagt · ↗kühn · ↗leichtfertig · mit Risiken verbunden · mit einem Risiko verbunden · mit ungewissem Ausgang · nicht ungefährlich · ↗risikobehaftet · ↗riskant · ↗selbstmörderisch · ↗tollkühn · ↗unbedacht · ↗unsicher · ↗verantwortungslos · ↗verwegen · ↗waghalsig  ●  auf dünnem Eis  ugs., fig. · ↗heiß (Sache)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Einblicke gewährend · ↗freizügig · ↗frivol · gewagt · ↗offenherzig
Assoziationen
  • (auch) in Nacktszenen · mit viel nackter Haut · mit vollem Körpereinsatz (verhüllend) · nicht prüde  ●  (es gibt) ordentlich was zu sehen  ugs.
  • exhibitionistisch · ↗zeigefreudig
Antonyme
Synonymgruppe
abenteuerlich (Vermutung o.ä.) · ↗forsch (Aussage) · gewagt (Annahme o.ä.) · ↗kühn (Behauptung) · ↗steil (These)
Assoziationen
  • abenteuerlich (Spekulation o.ä.) · ↗wild · ↗wirr · ↗wüst  ●  ↗abstrus  geh. · an den Haaren herbeigezogen  ugs., fig. · ↗konfus  geh.
  • (abenteuerliche) Vermutungen (anstellen) · ↗(drauflos) spekulieren · Kaffeesatzleserei (betreiben) · Spekulationen anstellen · ↗herumspekulieren · keine gesicherte Datenbasis (zugrunde legen) · ↗orakeln · wilde Spekulationen (...) · zwischen den Zeilen (lesen)  ●  ↗(herum)fantasieren  abwertend · ↗(sich etwas) zusammenphantasieren  abwertend · (sich) in (abenteuerlichen) Spekulationen ergehen  variabel · (sich etwas) aus den Fingern saugen  ugs., fig. · ↗herumraten  ugs. · herumspinnen  ugs., abwertend · herumspintisieren  geh., abwertend
  • dahin stehen (ob) · ↗ungewiss · ↗unsicher · ↗unvorhersehbar  ●  (das) wissen die Götter  fig. · auf wackeligen Füßen stehen(d)  fig., variabel · ↗fraglich (sein)  Hauptform · (das) sei mal dahingestellt  ugs. · (sich) nicht so sicher (sein)  ugs. · Nichts Genaues weiß man nicht.  ugs., Spruch, scherzhaft · da wäre ich (mir) nicht (so) sicher  ugs., Spruch · das ist die Frage!  ugs., variabel · in den Sternen stehen(d)  ugs., fig. · kann man nicht wissen  ugs. · mit Vorsicht zu genießen  ugs. · wage ich zu bezweifeln  ugs. · weiß keiner so genau  ugs.
  • (ein) Streitthema (sein) · (etwas) das spaltet · (etwas) über das man sich uneinig ist · angefochten werden · in Frage stehen(d) · ↗kontrovers · kontrovers diskutiert werden · nicht ausdiskutiert · nicht unumstritten · polarisierend · ↗strittig · zur Debatte stehen(d)  ●  dünnes Eis  fig. · ↗kontroversiell  österr. · ↗umkämpft  fig. · ↗umstritten  Hauptform · Darüber streiten sich die Gelehrten.  ugs., Spruch · ↗streitig  fachspr., juristisch
  • kernig · ↗kraftvoll · ↗kräftig · ↗markig · nicht zimperlich · ↗plakativ · ↗prägnant · ↗schlagkräftig

Typische Verbindungen zu ›gewagt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewagt‹.

Verwendungsbeispiele für ›gewagt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch gerade die US-amerikanischen Zahlen, mit denen die Autoren argumentieren, lassen ihre Thesen sehr gewagt erscheinen.
Die Zeit, 24.02.2000, Nr. 9
Für China ist der Deal ein gewagter Sprung nach vorn.
Der Tagesspiegel, 15.11.1999
Seine langen Beine hinderten ihn nicht daran, geschickte und gewagte Sprünge zu vollführen.
Marchwitza, Hans: Roheisen, Berlin: Verlag Tribüne Berlin 1955, S. 338
Die Sprünge hinauf und hinunter wurden infolgedessen immer größer, immer gewagter.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 8
Nicht immer, versteht sich, es ist wohl sogar eine gewagte Sache.
Mann, Thomas: Der Zauberberg, Gütersloh: Bertelsmann 1998 [1924], S. 59
Zitationshilfe
„gewagt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gewagt>, abgerufen am 21.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewaffnete
Gewaffen
Gewaff
Gewackel
Gewächshauspflanze
Gewagtheit
gewählt
Gewähltheit
gewahr
Gewähr leisten