gewaltbereit

GrammatikAdjektiv
Worttrennungge-walt-be-reit (computergeneriert)
WortzerlegungGewalt-bereit

Thesaurus

Synonymgruppe
brutal · ↗gewaltsam · ↗gewalttätig  ●  gewaltbereit  Jargon
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autonome Autonomen Chaot Demonstrant Extremist Fan Fanatiker Fundamentalist Fußball-Anhänger Fußball-Fan Fußballanhänger Fußballfan Gegendemonstrant Globalisierungsgegner Hooligan Islamismus Islamist Jugendclique Jugendgruppe Linksextremist Neonazi Rechtsextrem Rechtsextremer Rechtsextremist Skin Skinhead Skinhead-Szene Störer eingestuft extremistisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewaltbereit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es ist die gewaltbereite Rechte, die sich in den vergangenen zehn Jahren neu formiert hat.
Die Zeit, 19.12.2011, Nr. 51
Ende 2000 gab es 9700 gewaltbereite Rechtsextreme, 700 mehr als 1999.
Der Tagesspiegel, 29.03.2001
Die Gruppe der bekanntermaßen gewaltbereiten Rechten ist nämlich relativ klein.
Die Welt, 08.08.2000
In der Mehrheit handelt es sich um junge Rechte, oft aus der gewaltbereiten Szene.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.1998
Es gibt in Berlin eine sehr militante und gewaltbereite Szene, die mich unbedingt kriegen will.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 9
Zitationshilfe
„gewaltbereit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gewaltbereit>, abgerufen am 26.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewaltbegriff
Gewaltausübung
Gewaltausbruch
Gewaltanwendung
Gewaltandrohung
Gewaltbereitschaft
Gewaltdarstellung
Gewaltdelikt
Gewalteinwirkung
Gewaltenteilung