gewaltfrei

Aussprache 
Worttrennung ge-walt-frei
Wortzerlegung Gewalt-frei
Wortbildung  mit ›gewaltfrei‹ als Erstglied: ↗Gewaltfreiheit
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
gewaltlos
b)
Politik, Jargon ohne Anwendung physischer Gewalt u. unter Verzicht auf Gegengewalt geschehend

Thesaurus

Synonymgruppe
amikal · ↗friedfertig · ↗friedlich · ↗friedliebend · ↗geruhsam · gewaltfrei · ↗gewaltlos · ↗gütig · ↗gütlich · ↗herzensgut · ohne Gewalt · ↗sanft · ↗verträglich
Assoziationen
  • nachsichtig · nicht nachtragend · um Ausgleich bemüht · ↗versöhnlich · versöhnungsbereit · versöhnungswillig  ●  ↗konziliant  geh., bildungssprachlich

Typische Verbindungen zu ›gewaltfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewaltfrei‹.

Verwendungsbeispiele für ›gewaltfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Interesse an einer gewaltfreien Lösung des Problems ist daher groß.
Die Zeit, 27.11.2012, Nr. 46
Er sei auf einem guten Weg, sich künftig gewaltfrei zu verhalten.
Der Tagesspiegel, 28.10.2002
Kinder haben künftig per Gesetz das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung!
Bild, 08.07.2000
Aber dem gewaltfreien Kampf für die Menschenrechte blieb er dennoch treu.
Die Welt, 14.12.1999
Das alles ist noch keine Abrüstung, aber der einzig realistische Weg für eine gewaltfreiere Welt.
Alt, Franz: Liebe ist möglich, München: Piper 1985, S. 48
Zitationshilfe
„gewaltfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gewaltfrei>, abgerufen am 01.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gewaltförmig
Gewaltform
Gewaltfantasie
Gewaltfamilie
Gewaltexzess
Gewaltfreiheit
Gewalthaber
Gewalthandeln
Gewalthandlung
Gewaltherrschaft