gewesen

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung ge-we-sen
Grundform sein3

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. entsprechend der Bedeutung von sein³
  2. 2. [besonders österreichisch] ehemalig
Duden GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
entsprechend der Bedeutung von sein³DWDS
2.
besonders österreichisch ehemalig

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
abgelaufen · beendet · es war einmal (und ist nicht mehr) · gewesen · ↗herum · ↗passé · vergangen · ↗vorbei · vorbei (sein) mit · ↗vorüber  ●  ↗passee  alte Schreibung bis 2017 · tot und begraben (z.B. Hoffnungen)  fig. · Die Zeiten sind vorbei.  ugs., Spruch · ↗Geschichte (sein)  ugs. · aus (sein) mit  ugs. · aus und vorbei  ugs. · ↗dahin  geh. · das war (ein)mal  ugs. · gelaufen  ugs. · ↗rum  ugs. · ↗verflossen  ugs.
Assoziationen
  • unbekannt verzogen  ●  wohnt nicht mehr hier  ugs.
  • (das ist) ewig lange her · (das ist) sehr lange her · vor ewig langer Zeit · vor langer, langer Zeit  ●  lang, lang ist's her  Spruch · vor sehr (sehr) langer Zeit  Hauptform · (das ist) schon nicht mehr wahr (so lange ist das her)  ugs., Spruch · schon (echt) 'ne Weile her  ugs. · vor Ewigkeiten  ugs. · vor Unzeiten  ugs. · vor einer halben Ewigkeit  ugs.
  • (etwas / jemand) ist Geschichte · (etwas) ist Vergangenheit · (etwas) kommt zu spät · (jemand) hatte seine Chance · den Zeitpunkt verpasst haben · es ist zu spät (für etwas)  ●  der Zug ist abgefahren  ugs., fig.
  • aufgebraucht · ↗leer · nicht mehr da · zu Ende gegangen  ●  ↗alle  ugs. · alle(s) weg  ugs. · ↗aus  ugs. · es gibt kein (...) mehr  ugs. · es hat kein (...) mehr  ugs., süddt. · ↗gar  ugs., bayr., fränk. · ist kein (...) mehr da  ugs. · nichts mehr da an  ugs. · zur Neige gegangen  geh.
  • (alles) weg · (restlos) ausverkauft · geräumt (Lager) · nicht (länger) im Angebot · nicht (mehr) erhältlich · nicht (mehr) lieferbar · nicht (mehr) vorrätig · ↗vergriffen (Buch)  ●  nicht (mehr) am Lager  kaufmännisch, Jargon · abverkauft  fachspr., kaufmännisch, Jargon · nicht (mehr) am Markt  fachspr., kaufmännisch, Jargon · nicht (mehr) zu bekommen  ugs. · nicht (mehr) zu haben  ugs. · nicht (mehr) zu kriegen  ugs.
  • (für immer) verloren · ↗unrettbar (dahin) · ↗unwiederbringlich
  • abgeschlossen · ↗abgetan · ↗erledigt · ↗fertig (sein mit) · fertig geworden · fertiggestellt · geklärt · ↗perfekt · ↗stehen · ↗vollendet · vollzogen · ↗vorüber · zu Ende gebracht  ●  ↗in trockenen Tüchern  fig. · (die) Kuh ist vom Eis  ugs., fig. · (etwas) fertig haben  ugs. · (etwas) steht.  ugs. · Das hätten wir.  ugs., Spruch · Das wäre geschafft.  ugs., Spruch · abgefrühstückt  ugs., salopp · abgehakt  ugs. · ↗durch  ugs. · gegessen  ugs. · geschafft haben  ugs. · getan  ugs. · unter Dach und Fach (sein)  ugs., fig. · vollbracht  geh. · vom Tisch (sein)  ugs., fig. · ↗weg  ugs.
  • anno dazumal · ↗dereinst · ↗ehedem · ↗ehemals · ↗einst · ↗einstmals · in (jenen) längst vergangenen Tagen · in (jener) längst vergangener Zeit · in der Vergangenheit · in der guten alten Zeit · in ferner Vergangenheit · in vergangener Zeit · ↗seinerzeit · vor langer Zeit · ↗vordem · ↗vormals · ↗weiland  ●  ↗dazumal  veraltend · es hat Zeiten gegeben (da / in denen)  formelhaft · ↗früher  Hauptform · ↗dermaleinst  geh., literarisch · ↗einmal  ugs. · lang, lang ist's her  ugs. · vor Zeiten  geh.
  • (Es) ist ausgestanden. · Das ist (längst) Geschichte. · Der Fall ist abgeschlossen. · Der Fall ist ad acta gelegt. · Die Angelegenheit ist abgeschlossen. · Die Geschichte ist (schon) lange vorbei. · Die Sache ist erledigt.  ●  Vorbei ist vorbei.  Redensart · Was gewesen ist, ist gewesen.  sprichwörtlich · Das Ding ist gelaufen.  ugs. · Der Drops ist gelutscht.  ugs., fig., Spruch · Der Fisch ist gegessen.  ugs., Redensart, sprichwörtlich, fig. · Der Käse ist gegessen.  ugs., fig., Spruch · Die Sache ist gegessen.  ugs., fig. · Die Suppe ist gegessen.  ugs., fig. · das war's (denn wohl)  ugs.
  • aus und vorbei · ein für alle mal vorbei · nicht wiederholbar · ↗unwiederbringlich (vergangen)  ●  war einmal und ist nicht mehr  ugs.
  • altehrwürdig · ↗althergebracht · ↗altüberliefert · ↗angestammt · ↗gebräuchlich · ↗hergebracht · ↗herkömmlich · ↗klassisch · ↗konventionell · tradiert · ↗traditionell · überliefert  ●  ↗überkommen  geh.
  • die vergangenen Jahre · die vergangenen Tage · die vergangenen Zeiten · längst vergangene Tage · längst vergangene Zeiten  ●  ↗Vergangenheit  Hauptform · (das) Einst  geh. · (das) Gestern  geh. · (das) Vergangene  geh. · (die) alten Zeiten  ugs. · das Gewesene  geh.
Synonymgruppe
Alt-... · Ex-... · abgelöst · ↗alt · ↗ehemalig · ↗einstig · ↗einstmalig · frühere(r) · gewesen · ↗seinerzeitig · ↗vormalig  ●  ↗damalig  Hauptform
Assoziationen
  • damals · in jenen (fernen) Tagen · in jenen längst vergangenen Tagen · in jener längst vergangenen Zeit · ↗seinerzeit · zu dieser Zeit · zu jener Zeit · zum damaligen Zeitpunkt  ●  ↗da  ugs.
  • anno dazumal · ↗dereinst · ↗ehedem · ↗ehemals · ↗einst · ↗einstmals · in (jenen) längst vergangenen Tagen · in (jener) längst vergangener Zeit · in der Vergangenheit · in der guten alten Zeit · in ferner Vergangenheit · in vergangener Zeit · ↗seinerzeit · vor langer Zeit · ↗vordem · ↗vormals · ↗weiland  ●  ↗dazumal  veraltend · es hat Zeiten gegeben (da / in denen)  formelhaft · ↗früher  Hauptform · ↗dermaleinst  geh., literarisch · ↗einmal  ugs. · lang, lang ist's her  ugs. · vor Zeiten  geh.
  • Nachfolgestaat · Sukzessorstaat
  • (der/die) Noch-... · noch im Amt · scheidend · zur Ablösung anstehend

Typische Verbindungen zu ›gewesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewesen‹.

Verwendungsbeispiele für ›gewesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den ersten 50 Tagen stürmte er vorwärts, als verlange die Größe der Probleme ein nie da gewesenes Tempo.
Die Zeit, 18.08.2009, Nr. 18
So einen mögen verlorene Söhne feiern, so einem mögen gewesene Frauen verzeihen.
Der Tagesspiegel, 17.07.2001
Tradition und Erfahrung der Alten, der gewesenen Beamten vor allem, bestimmte die Politik.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 972
Mark, die aus den von den Deutschen besetzt gewesenen elf Ländern entführt worden waren, wieder zurückgegeben worden.
o. A.: 1946. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 6685
Bis auf den heutigen Tag frage ich mich, ob es gut ist, die Zeit, in der man lebt, mit Erinnerungen an gewesene Zeiten zu vertun.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 408
Zitationshilfe
„gewesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gewesen>, abgerufen am 24.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewese
Gewerkverein
Gewerkschaftszentrale
Gewerkschaftszeitung
Gewerkschaftswahl
Gewesene
Gewi
gewichst
Gewicht
Gewichtabnahme