gewieft

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungge-wieft
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp erfahren, schlau, gewitzt
Beispiele:
ein gewiefter Geschäftsmann, Bursche
in einem Handwerk gewieft sein
für den bist du nicht gewieft genug
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

gewieft Part.adj. ‘schlau, durchtrieben’ stammt aus mundartlichem Sprachgebrauch. Wohl Part. Prät. einer Nebenform des Verbs mhd. wīfen ‘winden, schwingen’ (etymologisch zu ↗Wipfel, s. d.). Lautform und Bedeutung sind wahrscheinlich von ↗gewiegt (s. d.) beeinflußt (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
abgebrüht · ↗abgefeimt · ↗ausgekocht · ↗gerissen (oft abwertend) · gewieft · ↗raffiniert · ↗schlau  ●  (es) faustdick hinter den Ohren haben  fig. · ↗durchtrieben  negativ · mit allen Wassern gewaschen  fig. · ↗verschlagen  negativ · (auch) kein Waisenknabe (sein)  ugs., fig. · (dem) machst du nichts vor  ugs., variabel · abgezockt  ugs. · ↗ausgebufft (auch abwertend)  ugs.
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
blitzgescheit · ↗gescheit · gewieft · ↗intelligent · ↗klug · mit scharfem Verstand · ↗scharfsinnig · ↗schlau · ↗verständig  ●  ↗aufgeweckt  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
aufgeweckt · ↗clever · ↗einfallsreich · ↗erfinderisch · ↗findig · ↗gescheit · ↗geschickt · ↗gewitzt · ↗raffiniert · ↗schlau  ●  ↗gefitzt  schweiz. · ↗plietsch  landschaftlich, norddeutsch · Köpfchen haben  ugs. · ↗alert  geh., veraltend · auf Draht (sein)  ugs. · auf Zack (sein)  ugs. · ↗ausgebufft  ugs. · ↗ausgeschlafen  ugs., fig. · gewieft  ugs. · ↗helle  ugs. · ↗jenisch  ugs., Gaunersprache · ↗originell  geh. · ↗pfiffig  ugs.
Assoziationen
  • blitzgescheit · ↗gescheit · gewieft · ↗intelligent · ↗klug · mit scharfem Verstand · ↗scharfsinnig · ↗schlau · ↗verständig  ●  ↗aufgeweckt  ugs.
  • geistig anspruchsvoll · ↗hochgeistig · ↗intellektuell · verstandesbetont · von hohem geistigem Niveau · von hohem geistigen Anspruch · von höchstem geistigen Niveau  ●  schwere Kost  fig. · intellektuell brillant  geh. · von intellektueller Brillanz  geh.
  • abgebrüht · ↗abgefeimt · ↗ausgekocht · ↗gerissen (oft abwertend) · gewieft · ↗raffiniert · ↗schlau  ●  (es) faustdick hinter den Ohren haben  fig. · ↗durchtrieben  negativ · mit allen Wassern gewaschen  fig. · ↗verschlagen  negativ · (auch) kein Waisenknabe (sein)  ugs., fig. · (dem) machst du nichts vor  ugs., variabel · abgezockt  ugs. · ↗ausgebufft (auch abwertend)  ugs.
  • (sich) zu helfen wissen · nicht dumm sein  ●  Grips haben  ugs. · Köpfchen haben  ugs. · helle sein  ugs. · nicht auf den Kopf gefallen sein  ugs.
  • (einen) wachen Verstand haben · fix im Kopf (sein) · schnell im Kopf (sein)  ●  (schwer) auf Draht (sein)  ugs. · auf Scheibe (sein)  ugs., selten · auf Zack (sein)  ugs., Hauptform · ↗ausgeschlafen (sein)  ugs., fig. · schnell schalten  ugs., fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betrüger Debattenredner Dialektiker Finanzjongleur Geschäftemacher Geschäftsfrau Geschäftsmann Hacker Kommunikator Machtmensch Machtpolitiker Machttaktiker Marketingstratege PR-Stratege Parteipolitiker Parteitaktiker Populist Rhetoriker Schnäppchenjäger Spekulant Stratege Strippenzieher Taktieren Taktierer Taktiker Taktikerin Tarifpolitiker Verhandler Vermarkter Zocker

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewieft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So weit würde er nie gehen, dazu ist er viel zu vorsichtig, auch viel zu gewieft.
Die Zeit, 28.06.1985, Nr. 27
Meiner hieß Kurt, war besonders gewieft und klaute wie ein Rabe.
Maltzan, Maria von: Schlage die Trommel und fürchte dich nicht, Berlin: Ullstein 1998 [1986], S. 135
Oder will der gewiefte Manager nur den Druck auf Ferrari erhöhen?
Bild, 10.01.2006
Je gewiefter die Bank in diesem Management von Risiken agiert, um so rentabler ist für sie das Geschäft.
Die Welt, 08.10.2004
Konkrete Angebote freilich ließen sich die gewieften Thomson-Brandt-Manager bislang nicht entlocken.
Der Spiegel, 07.12.1981
Zitationshilfe
„gewieft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gewieft>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewichtzunahme
Gewichtverringerung
Gewichtverminderung
Gewichtverlust
Gewichtverlagerung
gewiegt
Gewieher
gewillkürt
gewillt
Gewilltheit