gewiegt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungge-wiegt (computergeneriert)
Wortbildung mit ›gewiegt‹ als Letztglied: ↗feingewiegt
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich schlau, gewitzt, erfahren
Beispiele:
ein gewiegter Bursche, Fachmann, Jurist, Kaufmann, Kriminalist
ein alter gewiegter Praktiker, Kenner
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

gewiegt Part.adj. ‘schlau, gerissen’ wird als Part. Prät. zu ↗wiegen ‘in der Wiege schaukeln’ (s. ↗Wiege) aufgefaßt. gewiegt sein ‘erfahren, kundig, schlau sein’, d. h. vielleicht ‘von der Wiege, von Anfang an in etw. geübt, erzogen, aufgewachsen sein’ begegnet seit dem 16. Jh., wird aber erst zu Anfang des 18. Jhs. geläufig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Diplomat Geschäftsmann Jurist Kenner Petersilie Politiker Praktiker Taktiker

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewiegt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht würde das mancher besonders gewiegte politische Kämpfer sogar sehr gern tun.
Völkischer Beobachter (Reichsausgabe), 02.03.1932
Einige Spieler haben innerlich abgeschaltet, nur noch den Kopf hin und her gewiegt.
Bild, 21.03.2006
Er habe beobachtet, daß man mit solchen Tricks vielleicht 18jährige Primaner, aber nicht gewiegte Spieler düpieren könne.
Friedländer, Hugo: Der König der Spieler Rudolf Stallmann und Genossen auf der Anklagebank. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 3792
Dies hätte nur einem rasch entschlossenen Feldherrn und gewiegten Staatsmann gelingen können.
Majumdar, A. K.: Indien im Mittelalter und in der frühen Neuzeit. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2428
Gewiegte Spieler oder gar Falschspieler trinken während des Jeus nie etwas.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 23079
Zitationshilfe
„gewiegt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gewiegt>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gewieft
Gewichtzunahme
Gewichtverringerung
Gewichtverminderung
Gewichtverlust
Gewieher
gewillkürt
gewillt
Gewilltheit
Gewimmel