gewinnträchtig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-winn-träch-tig
Wortzerlegung Gewinn -trächtig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

einen lohnenden Gewinn erwarten lassend

Thesaurus

Synonymgruppe
gewinnträchtig · margenstark

Typische Verbindungen zu ›gewinnträchtig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewinnträchtig‹.

Verwendungsbeispiele für ›gewinnträchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was noch gewinnträchtiger ist als großes Kino, wird auf der Stelle selber verfilmt. [Die Zeit, 29.01.1996, Nr. 05]
Kann das Unternehmen mit einer einmaligen Hilfe auf Dauer wieder gewinnträchtig laufen? [Die Zeit, 23.07.1982, Nr. 30]
Je mehr ein deutscher Fonds auch kleinere deutsche Spezialwerte im Vermögen hatte, um so gewinnträchtiger konnte er den Juli abschließen. [Die Zeit, 13.08.1971, Nr. 33]
Diese Strategie gilt als schwierig, aber, wenn sie erfolgreich ist, auch als gewinnträchtig. [Süddeutsche Zeitung, 16.03.1998]
Zudem lassen sie sich ja in einigen Jahren wieder gewinnträchtig vermarkten. [Süddeutsche Zeitung, 19.04.1994]
Zitationshilfe
„gewinnträchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gewinntr%C3%A4chtig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gewinnsüchtig
gewinnorientiert
gewinngierig
gewinnend
gewinnen
gewinnversprechend
gewiss
gewissenfrei
gewissenhaft
gewissenlos