gewissensfrei

Grammatik Adjektiv
Nebenform gewissenfrei · Adjektiv
Worttrennung ge-wis-sens-frei ● ge-wis-sen-frei
Wortzerlegung Gewissen-frei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

frei von Schuld

Verwendungsbeispiele für ›gewissensfrei‹, ›gewissenfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

KONKRET gratuliert dem 90jährigen Oberländer zu seinem neuen Hiwi und wünscht einen weiterhin angenehm gewissensfreien Lebensabend.
konkret, 1995
Indem der Bund für unterdrückte Minderheiten eintrat und Gewissensfrei heit befürwortete, hat er dem »Hilfswerk der Kirchen« (Interchurch Aid) vorgearbeitet.
Linde, S. van der: Reformierter Weltbund. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 5307
Zitationshilfe
„gewissensfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gewissensfrei>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gewissen
gewiss
Gewisper
Gewirre
Gewirr
gewissenhaft
Gewissenhaftigkeit
gewissenlos
Gewissenlosigkeit
Gewissensangst