gewohnheitsmäßig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-wohn-heits-mä-ßig
Wortzerlegung Gewohnheit -mäßig
eWDG

Bedeutung

aus Gewohnheit
Beispiele:
eine gewohnheitsmäßige Reaktion
etw. gewohnheitsmäßig tun

Thesaurus

Synonymgruppe
aus Gewohnheit · aus alter Gewohnheit · gewohnheitsmäßig · nach alter Gewohnheit  ●  habituell  geh. · notorisch  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
aus (reiner) Gewohnheit · ganz automatisch · gewohnheitsmäßig · ohne nachzudenken · routinemäßig

Typische Verbindungen zu ›gewohnheitsmäßig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gewohnheitsmäßig‹.

Verwendungsbeispiele für ›gewohnheitsmäßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als er seinen Computer abgeschaltet hatte, hatte er gewohnheitsmäßig auf die Uhr gesehen. [Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 48]
Dieser liest die erhaltenen Werte von einer Anzeige ab und gibt sie gewohnheitsmäßig in den Computer ein. [Süddeutsche Zeitung, 28.06.2001]
In jener Nacht sei er "gewohnheitsmäßig gegen zwei Uhr aufgestanden und habe Kaffee gekocht. [Süddeutsche Zeitung, 28.07.1999]
Aber das steht nun dort, und wir sehen jeden Morgen fast gewohnheitsmäßig hin, sind beruhigt, daß noch alles da ist, und fassen es nie an. [Tucholsky, Kurt: Bibliothekskadaver. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922]]
Den gewohnheitsmäßigen Anpumper wird man spätestens nach dem dritten Mal entlarvt haben. [Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 443]
Zitationshilfe
„gewohnheitsmäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gewohnheitsm%C3%A4%C3%9Fig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gewohnheitsgemäß
gewohnen
gewogen
gewitzt
gewitzigt
gewohnheitsrechtlich
gewohnt
gewohntermaßen
gewohnterweise
gewollt