gezähnt

GrammatikAdjektiv
Nebenform seltengezahnt · Adjektiv
Worttrennungge-zähnt · ge-zahnt
GrundformZahn
eWDG, 1967

Bedeutung

mit Zähnen, spitzen Vorsprüngen
Beispiel:
gezähnte Blätter, Blütenkelche

Thesaurus

Synonymgruppe
gezahnt · mit Sägezähnen
Synonymgruppe
gezackt · gezähnt · ↗zackig · zinkig

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blatt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gezähnt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gut gezähnte Ausgaben dieser Staaten sind selten und entsprechend teurer als durchschnittliche Stücke.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 52
Der Strauch wächst buschig, wird gut einen Meter groß und schmückt sich mit seinen dornig gezähnten glänzend grünen Blättern.
Der Tagesspiegel, 17.05.2003
Eine schrägliegende, gezähnte Transportwalze drückt das Holz an und fördert es drehend weiter.
Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 181
Gleichzeitig ist für alle Perioden die Verwendung von oftmals gezähnten Feuersteinklingen typisch.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 26757
Ein farbfrisches und gut gezähntes gestempeltes Exemplar kletterte bei Köhler von 1500 auf 3300 Euro.
Die Welt, 18.12.2004
Zitationshilfe
„gezähnt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gezähnt>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gezählt
Gezähe
gezackt
gez.
Geysir
Gezänk
Gezanke
Gezappel
Gezauder
Gezeichnete