gezielt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungge-zielt (computergeneriert)
Grundformzielen
eWDG, 1967

Bedeutung

ausschließlich auf ein bestimmtes Ziel gerichtet
Beispiele:
eine Krankheit mit gezielten Behandlungsmaßnahmen bekämpfen
eine gezielte Untersuchung
gezielte Grundlagenforschung
ein gezielter Einsatz der vorhandenen Kräfte
gezielt nach etw. forschen
schnell und gezielt handeln

Thesaurus

Synonymgruppe
gezielt · ↗präzis · ↗präzise · ↗spezifisch
Synonymgruppe
absichtlich · ↗bewusst · gezielt · in voller Absicht · mit Absicht · mit voller Absicht · ↗mutwillig · ↗willentlich · ↗wissentlich  ●  mit Vorsatz  juristisch · ↗vorsätzlich  juristisch · ↗extra  ugs. · ↗geflissentlich  geh.
Assoziationen
  • Absicht · ↗Vorsatz · ↗Ziel · ↗Zweck
  • gegen alle Vernunft · in vollem Bewusstsein (eines Risikos o.ä.) · wider besseres Wissen  ●  offenen Auges  fig. · sehenden Auges  Hauptform · ↗wissentlich  fachspr., juristisch
  • arglistig · ↗boshaft · ↗bösartig · ↗böswillig · ↗infam · mit finsteren Absichten · ↗niederträchtig · ↗übelgesinnt · übelwollend  ●  ↗maliziös  bildungssprachlich · ↗dolos  fachspr., juristisch · üblen Sinnes  geh.
  • (so) gedacht · (so) gemeint · ↗(so) gewollt · ↗Absicht (sein)  ●  beabsichtigt  Hauptform · intendiert  geh. · soll so sein  ugs.
  • (jemand) hat sich etwas dabei überlegt · (schon) seinen Grund haben · aus gutem Grund · nicht ohne Grund · nicht von ungefähr (kommen) · nicht zufällig · ↗wohlweislich  ●  (dabei) hat sich jemand etwas gedacht  ugs. · (der) tiefere Sinn  ugs.
  • betont (+ Adjektiv) · erst recht · ↗extra
  • aus Unerfahrenheit · mangels besseren Wissens
  • beliebig · frei wählbar · nach dem Zufallsprinzip · ↗stichprobenartig · ↗wahlfrei · ↗wahllos · ↗willkürlich · zufallsbasiert · zufallsgesteuert · ↗zufällig  ●  ↗akzidentell  fachspr. · ↗akzidentiell  fachspr. · ↗arbiträr  geh., bildungssprachlich
  • aus Spaß an der Freud(e) · im Scherz · nicht ernst gemeint · nur so · ohne (dabei) nachzudenken · ohne Sinn und Verstand · ohne sich etwas dabei zu denken · scherzeshalber · ↗scherzweise · sollte ein Scherz sein · ↗spaßeshalber  ●  aus Übermut  Hauptform · just for fun  engl. · (in seinem) jugendlichen Leichtsinn  ugs., variabel, Spruch, scherzhaft · (nur so) zum Spaß  ugs. · aus Daffke  ugs., berlinerisch · aus Flachs  ugs. · aus Jux  ugs. · aus Jux und Tollerei  ugs. · aus Scheiß  ugs. · aus Spaß  ugs. · einfach so  ugs. · ↗hetzhalber  ugs., österr. · mal eben so  ugs. · nur mal eben so  ugs.
Synonymgruppe
ganz gezielt · nicht einfach so · nicht irgendein · ↗zielgerichtet  ●  gezielt  Hauptform
Assoziationen
Antonyme
  • gezielt  Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akquisition Aktion Angriff Anschlag Ansprache Attacke Auswahl Desinformation Eingriff Fehlinformation Förderung Indiskretion Kampagne Kopfschuß Liquidierung Luftangriff Manipulation Maßnahme Provokation Schlag Schuß Sprachförderung Therapie Todesschuß Tötung Werbung Zukauf ansprechen fördern gestreut

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gezielt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es würde kaum möglich sein, aus mehr als fünf Metern gezielt zu treffen.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 937
In diesem Jahr haben wir gezielt angefangen, dorthin zu vermitteln.
Der Tagesspiegel, 05.01.2001
Lagert man nun gezielt Zinn auf der Oberfläche ab, lässt sich die Bewegung sogar bewusst steuern.
Die Welt, 24.11.2000
Das fand John mit einigen gezielten Fragen heraus, sie gab es schließlich zu.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 153
Dahin wollte er nicht gehen, weil da auf ihn gezielt würde.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 247
Zitationshilfe
„gezielt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gezielt>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Geziefer
Gezeter
Gezerre
Gezerr
Gezelt
geziemen
geziemend
Geziere
geziert
Geziertheit