gickeln

Grammatik Verb · gickelt, gickelte, hat gegickelt
Aussprache [ˈgɪkl̩n]
Worttrennung gi-ckeln
Wortbildung  mit ›gickeln‹ als Erstglied: ↗Gickelhahn
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

besonders D-Mittelwest jmd. gickelt
Synonym zu giggeln¹
Beispiele:
Das lange Zwei‑Personen‑Rad kippt ihnen mal nach links, mal nach rechts. Die beiden Mädchen gickeln, schauen sich verschämt und doch Hilfe suchend um. [Frankfurter Rundschau, 22.05.2004]
[…] jedes Mal gluckst und gickelt es im ausverkauften Saal. Man amüsiert sich wahrhaft köstlich. [Saarbrücker Zeitung, 15.11.2018]
Überhaupt steht da kein Zerrbild früherer Jugendlichkeit auf der Bühne. [Der Komiker] Otto kann immer noch hell gickeln. [Südkurier, 28.07.2018]
»Wir waren am Start [des Karnevalumzugs] dabei und wir sind dann einmal quer durch die Stadt, wir haben den Zug dreimal gesehen«, strahlt Jana S[…], angesprochen auf zwei knallvolle Beutetüten [mit Süßigkeiten]. Ihre Freundinnen – alle im Teenager‑Alter – gickeln. [Allgemeine Zeitung, 08.02.2016]
Ich spreche zwei Polizisten an, um nach einem Übernachtungsplatz zu fragen. […] Obwohl ich ruhig und ohne viel zu lächeln rede, gickeln sie wie zwei Teenager, der eine stößt den anderen mit den Ellbogen an. Von einer Frau angesprochen zu werden, passiert ihnen wohl selten … [Südkurier, 07.08.2001]
Manchmal mutierten ihre erwachsenen Italienisch‑Schüler wieder zu Kindern, so die Erfahrung von Magdalena F[…]. »Es kommt schon vor, dass die Teilnehmer gickeln, aber sie sind motiviert.« [Frankfurter Rundschau, 22.11.1999]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
feixen · ↗keckern  ●  ↗kichern  Hauptform · ↗gackern  ugs. · gibbeln  ugs., norddeutsch, ruhrdt. · gickeln  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • (los)prusten · in (schallendes) Gelächter ausbrechen · ↗johlen · schallend (auf)lachen
Assoziationen
  • (ein) Lächeln aufsetzen · ↗grinsen · ↗schmunzeln  ●  ↗lächeln  Hauptform · ↗grienen  ugs., norddeutsch
  • Annäherungsversuch · ↗Geschäker · ↗Getändel · ↗Schäkerei  ●  ↗Flirt  Hauptform · ↗Anmache  ugs.
  • Humor · ↗Komik · ↗Witz
  • Gefeixe · ↗Gegacker · ↗Gekicher · ↗Gelächter · ↗Lachen
  • (die) Art wie jemand lacht · ↗Lache
  • Wieso lachst du jetzt (überhaupt)?  ●  Was gibt's denn da zu lachen?  ugs.
  • (sich) unverhohlen freuen · aus seiner Schadenfreude keinen Hehl machen · ↗feixen · frech grinsen · ↗lachen (über)  ●  ↗auslachen  Hauptform · (sich) einen abgrinsen (müssen)  ugs.
  • lachen · ↗strahlen · von einem Ohr zum anderen lachen · übers ganze Gesicht lachen · übers ganze Gesicht strahlen  ●  über alle vier Backen strahlen  scherzhaft · ↗grinsen wie ein Honigkuchenpferd  ugs. · lachen wie ein Honigkuchenpferd  ugs.
  • (sich) (auf dem Boden) wälzen vor Lachen · ↗(sich) (beinahe) totlachen · (sich) (die) Seiten halten (müssen) vor Lachen · (sich) ausschütten vor Lachen · (sich) biegen vor Lachen · (sich) den Bauch halten vor Lachen · (sich) festhalten müssen vor Lachen · ↗(sich) kaputtlachen · (sich) kugeln (vor Lachen) · (sich) nicht / kaum noch halten können vor Lachen · Tränen lachen · Tränen weinen vor Lachen · aus vollem Halse lachen · dröhnend lachen · einen Lachanfall haben · einen Lachflash haben · ↗grölen (vor Lachen) · herausplatzen vor Lachen · hysterisch lachen · schallend lachen · wiehernd lachen  ●  (sich fast) in die Hose machen vor Lachen  ugs. · (sich) 'nen Ast lachen  ugs. · (sich) (auf dem Boden) kugeln vor Lachen  ugs. · (sich) (fast) bepissen vor Lachen  derb · (sich) bekringeln (vor Lachen)  ugs. · ↗(sich) beömmeln  ugs. · (sich) flachlegen vor Lachen  ugs. · (sich) halbtot lachen  ugs. · ↗(sich) kranklachen  ugs. · (sich) kringeln (vor Lachen)  ugs. · (sich) krumm und bucklig lachen  ugs. · (sich) krumm und schieflachen  ugs. · (sich) nicht mehr / kaum noch einkriegen (vor Lachen)  ugs. · (sich) scheckig lachen  ugs. · (sich) schepp lachen  ugs., variabel · ↗(sich) schieflachen  ugs. · (sich) schlapplachen  ugs. · ↗(sich) weglachen  ugs. · (sich) wegschmeißen (vor Lachen)  ugs. · fast sterben vor Lachen  ugs. · ↗geiern  ugs., regional · in die Tischkante beißen vor Lachen  ugs. · ↗losgrölen  ugs. · ↗losprusten  ugs. · ↗loswiehern  ugs. · rumgeiern  ugs. · ↗wiehern  ugs.
Zitationshilfe
„gickeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gickeln>, abgerufen am 01.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gickelhahn
Gickel
gichtkrank
Gichtknoten
gichtisch
gickern
Gickesgackes
Gickgack
gicks
gicksen