glänzend

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung glän-zend
Wortzerlegung glänzen -end2
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich
entsprechend der Bedeutung von glänzen (2)
1.
hervorragend, ausgezeichnet
Beispiele:
er ist ein glänzender Redner, Schauspieler, Sportsmann
er schreibt einen glänzenden Stil
das war eine glänzende Leistung, Aufführung
ein glänzendes Geschäft
wir werden eine glänzende Ernte haben
glänzende Fassaden
du hast immer die glänzendsten Ideen, Einfälle
er hat glänzende Zeugnisse, hat ein glänzendes Examen gemacht
eine glänzende Zukunft liegt vor ihm
eine glänzende Laufbahn vor sich haben
sie hat glänzende Beziehungen
jmdm. glänzende Versprechungen machen
das ist ein glänzendes Beispiel
jmd. ist in glänzender Laune, in glänzender Verfassung, Stimmung, ist glänzend in Form
er hat die Aufgabe glänzend gelöst
mit etw., jmdm. glänzend fertig werden
jmdm. geht es glänzend
jmd. steht glänzend da
etw. bekommt jmdm. glänzend
damit kannst du glänzend auskommen
die beiden verstehen sich glänzend
ihm liegt nichts an glänzenden Siegen [ Feuchtw.Tag32]
[er] hatte sie nach Tische vor seinen Gästen … singen lassen und die Dame aufs glänzendste honoriert [ Th. MannBuddenbrooks1,420]
2.
spöttisch unmissverständlich, eindeutig
Grammatik: in Verbindung mit negativen Begriffen
Beispiele:
ein glänzender Reinfall
eine glänzende Blamage
er hat sich damit glänzend blamiert

Thesaurus

Synonymgruppe
brillant · ein Gedicht (emphatisch) · famos · genial · glänzend · herrlich · prächtig · splendid · wunderbar · wundervoll  ●  dass es eine (rechte) Freude ist  literarisch · (eine) wahre Wonne  ugs. · Ich kann mein Glück noch gar nicht fassen!  ugs., Spruch
Synonymgruppe
(ein) Traum · atemberaubend · atemraubend · ausgezeichnet · brillant · einzigartig · erstklassig · exzellent · fabelhaft · fantastisch · fulminant · ganz große Klasse · genial · glänzend · grandios · herausragend · hervorragend · himmlisch · hinreißend · phantastisch · phänomenal · sagenhaft · sensationell · traumhaft · umwerfend · unglaublich · unvergleichlich · unübertrefflich · unübertroffen · wunderbar · wundervoll · überwältigend  ●  großartig  Hauptform · (aller)erste Sahne  ugs. · (das) fetzt  ugs. · (das) rockt  ugs. · (der) Hammer!  ugs., jugendsprachlich · (die) Wucht in Tüten  ugs., veraltend, Redensart · (eine) Offenbarung  geh. · Spitze  ugs. · Wahnsinn  ugs. · absolut irre  ugs. · absolut super  ugs. · absoluter Wahnsinn  ugs. · affengeil  ugs. · begnadet  geh. · berückend  geh. · bestens  ugs. · bäumig  ugs., veraltet, schweiz. · du kriegst die Motten! (Ausruf)  ugs. · ganz großes Kino  ugs., fig. · geil  ugs., jugendsprachlich · hammergeil  ugs., jugendsprachlich · himmelsgleich  geh. · klasse  ugs. · magnifik  geh., veraltet · megacool  ugs. · nicht zu fassen  ugs. · nicht zu toppen  ugs. · rattenscharf  ugs. · saugeil  ugs., jugendsprachlich · super  ugs. · superb  geh. · süperb  geh. · toll  ugs. · top  ugs. · urst (ostdeutsch-jugendsprachlich)  ugs. · vom Feinsten  ugs. · wumbaba  ugs., Neologismus, ironisch · zum Niederknien  geh. · zum Sterben schön  geh. · überragend  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
blank · glänzend · reflektierend · speckig (oft abwertend) · spiegelnd
Assoziationen
  • blendend · gleißend · gleißend hell · grell · leuchtend · neon... · sehr hell · stark glänzend · stark reflektierend · strahlend  ●  leuchtkräftig  fachspr.
  • flimmernd · flirrend · schimmernd · zitternd (Licht)
  • glimmend · glimmernd · schimmernd · schwach glühend · schwach leuchtend

Typische Verbindungen zu ›glänzend‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›glänzend‹.

Verwendungsbeispiele für ›glänzend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei verstand er sich, obwohl selbst unverheiratet, glänzend mit den Damen. [Die Landfrau, 25.07.1925]
Aus der angrenzenden Küche schob ein griechischer Koch einen silbrig glänzenden Wagen an den Tisch. [Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 269]
Der Plan ist glänzend gelungen, aber doch nicht so, wie er gedacht war. [Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Vierter Teil: Neuzeit, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1920], S. 4038]
Aber für Dich selbst ist alles so schön gewesen, so groß, so glänzend. [o. A.: Staatsakt im Ehrensaal des Reichsluftfahrtministeriums anlässlich des Todes von Werner Mölders, Inspekteur der Luftwaffe, November 1941]
Hervorgehoben zu werden verdient auch die glänzende Ausstattung des Werkes. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1928, S. 287]
Zitationshilfe
„glänzend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gl%C3%A4nzend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
glänzen
glyko-
glutäugig
glutvoll
glutrot
gläsern
glätten
gläubig
glückbegünstigt
glückbringend