glamourös

Grammatik Adjektiv
Worttrennung gla-mou-rös
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Glamour ausstrahlend, davon umgeben

Thesaurus

Synonymgruppe
blendend · glamourös · glanzvoll · strahlend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›glamourös‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›glamourös‹.

Verwendungsbeispiele für ›glamourös‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Druck habe darin bestanden, ein «glamouröser Star» sein zu müssen.
Die Zeit, 31.08.2011 (online)
Ganz allein im Schrank kann eben auch niemand glamourös sein.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.2004
Vor den Kindern braucht sie endlich mal nicht den glamourösen Star geben, der sie in ihrem Job immer sein muss.
Bild, 29.12.2001
Das Leben ist nicht glamourös - es ist schlicht harte Arbeit.
Die Welt, 06.11.2000
Sie mag dann nach außen ein Star werden, strahlend und glamourös, aber im Verhältnis zu ihrem Schöpfer fühlt sie sich nicht gleichberechtigt.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 100
Zitationshilfe
„glamourös“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/glamour%C3%B6s>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Glamourgirl
Glamour
Glagoliza
glagolitisch
Gladiole
Glamping
glandotrop
Glandula
glandulär
Glans