gleichgeschlechtlich
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunggleich-ge-schlecht-lich (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
auf ein Wesen gleichen Geschlechts gerichtet; homosexuell
2.
gleichgeschlechtig

Thesaurus

Synonymgruppe
gleichgeschlechtlich · ↗homophil · ↗homosexuell  ●  ↗queer  engl. · ↗andersherum  ugs. · ↗andersrum  ugs. · vom anderen Ufer  ugs. · ↗warm  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Begehren Beziehungen Ehen Ehepartner Eheschließungen Elternpaar Elternteil Heirat Lebensformen Lebensgemeinschaften Lebenspartner Lebenspartnerschaften Lebensweisen Liebe Liebenden Neigungen Orientierung Paare Partner Partnerschaften Sex Sexualität Trauungen Unzucht Veranlagung eheähnlichen liebender nichteheliche orientierte unverheiratete

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gleichgeschlechtlich‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Politiker kämpft seit Jahren für die Rechte gleichgeschlechtlicher Paare.
Der Tagesspiegel, 06.09.2003
Wenn man sie ließe, könnten sie ebenso auch gleichgeschlechtlichen Ehen zu Kindern verhelfen.
Die Welt, 01.10.1999
Die Adoption von Kindern durch gleichgeschlechtliche Paare geht mir erheblich zu weit.
Die Zeit, 05.11.1998, Nr. 46
Möglich ist außerdem, den Namen des gleichgeschlechtlichen Partners zu übernehmen.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.1994
Eineiige Zwillinge sind genetisch identisch, also immer auch gleichgeschlechtlich; Verschiedenheiten zwischen ihnen beruhen stets auf Umwelteinflüssen.
o. A. [cs]: Zwillinge. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1989]
Zitationshilfe
„gleichgeschlechtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gleichgeschlechtlich>, abgerufen am 23.01.2018.

Weitere Informationen …