gleichgesinnt

Alternative Schreibunggleich gesinnt
GrammatikAdjektiv
Worttrennunggleich-ge-sinnt · gleich ge-sinnt
Wortzerlegunggleich1gesinnt
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1969

Bedeutung

von gleicher Gesinnung
Beispiele:
gleichgesinnte Freunde, Genossen
ein Treffen, der Zusammenschluss Gleichgesinnter

Thesaurus

Synonymgruppe
brüderlich · ↗einhellig · ↗einig · ↗einmütig · ↗einstimmig · ↗einträchtig · ↗einvernehmlich · ↗einverständlich · ↗friedlich · ↗geschlossen · gleichgesinnt · ↗harmonisch · im Einklang · im Gleichklang
Assoziationen
  • einvernehmlich · im Konsens · in gegenseitigem Einvernehmen · in gegenseitigem Einverständnis · ↗konsensual · übereinstimmend
Synonymgruppe
Hand in Hand · Schulter an Schulter · Seite an Seite · ↗einmütig · ↗einträchtig · ↗einvernehmlich · füreinander einstehend · geeint · ↗geschlossen · gleichgesinnt · ↗hilfsbereit · im Team · in Zusammenarbeit · ↗kameradschaftlich · ↗kollegial · ↗kollektiv · ↗kooperativ · ↗miteinander · ↗partnerschaftlich · ↗solidarisch · verbündet · vereint · zusammenhaltend · zusammenstehend  ●  eines Sinnes  geh., veraltet · unanim  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
geistesverwandt · gleichgesinnt · ↗wesensverwandt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgeordnete Freund Geist Genosse Intellektuelle Kamerad Kollege Konkurrent Kreis Künstler Länder Maler Mitstreiter Musiker Nachbar Nation Parteifreund Partner Seele Staat Verbündeter Zeitgenosse

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gleichgesinnt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die neue Strategie des Erfolgs heißt Kooperation mit gleichgesinnten Partnern.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.2000
Wir ermutigen gleichgesinnte Länder, unsere gemeinsamen Probleme in einer entsprechenden Weise anzugehen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1978]
Seit ich die unangenehme Geschichte mit Rita (24) hatte, komme ich mehr mit gleichgesinnten jungen Männern zusammen.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 73
Um M. sammelten sich mehrere gleichgesinnte Christen, und aus dieser religiösen Siedlung entwickelte sich später eine Stadtgemeinde.
Vinay, V.: San Marino. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 27689
Es verträgt sich natürlich vortrefflich mit den gleichgesinnten Interessen der Bürokratie.
Weber, Max: Parlament und Regierung im neugeordneten Deutschland. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Politische Schriften, München: Drei Masken Verl. 1921 [1918], S. 175
Zitationshilfe
„gleichgesinnt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gleichgesinnt>, abgerufen am 24.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gleichgeschlechtlich
gleichgeschlechtig
gleichgerichtet
gleichgelagert
gleichgeartet
gleichgestaltig
gleichgestimmt
Gleichgestimmtheit
Gleichgewicht
gleichgewichtig