Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

gleichseitig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung gleich-sei-tig
Wortzerlegung gleich1 Seite -ig
Wortbildung  mit ›gleichseitig‹ als Erstglied: Gleichseitigkeit  ·  mit ›gleichseitig‹ als Letztglied: ungleichseitig
eWDG

Bedeutung

Mathematik mit gleichen Seiten
Beispiel:
ein gleichseitiges Dreieck, Vieleck

Typische Verbindungen zu ›gleichseitig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gleichseitig‹.

Verwendungsbeispiele für ›gleichseitig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf diese Weise erweitert sich der Einsatz links und rechts zu einem gleichseitigen Dreieck. [Frost, Margarete: Aus bunten Fäden, Leipzig: Verl. für die Frau 1986, S. 91]
Wir teilen diese in 3 gleiche Teile, errichten über dem mittleren Teil ein gleichseitiges Dreieck und wischen dann den mittleren Teil weg. [Kracke, Helmut: Aus eins mach zehn und zehn ist keins, Tübingen: Wunderlich Verl. Leins 1968, S. 119]
Mit gleichseitigen fünfeckigen Kacheln lässt sich ein Fußboden hingegen nicht lückenlos füllen. [Die Zeit, 05.10.2011 (online)]
Im Osten des Tempels strahlt das gleichseitige Dreieck mit dem Auge Gottes. [Die Zeit, 08.11.1991, Nr. 46]
Dargestellt ist eine Halbinsel von der Form eines gleichseitigen Dreiecks. [Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 57]
Zitationshilfe
„gleichseitig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gleichseitig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gleichsehen
gleichschenklig
gleichschenkelig
gleichschalten
gleichsam
gleichsetzen
gleichsilbig
gleichsinnig
gleichstehen
gleichstellen