Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

gleichstehen

Alternative Schreibung gleich stehen
Grammatik Verb
Worttrennung gleich-ste-hen ● gleich ste-hen
Wortzerlegung gleich1 stehen
Rechtschreibregeln § 34 (2.2), § 34 (2.3)
eWDG

Bedeutung

auf gleicher Stufe stehen
Beispiel:
die beiden Schüler stehen gleich

Typische Verbindungen zu ›gleichstehen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gleichstehen‹.

Verwendungsbeispiele für ›gleichstehen‹, ›gleich stehen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dem Betrieb im Sinne des Satzes 1 steht das Unternehmen gleich. [o. A.: Strafgesetzbuch (StGB). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997]
Milch und Bier stehen bei den Bayern ungefähr gleich hoch im Kurs. [Süddeutsche Zeitung, 07.11.1997]
Der Ausfuhr steht das sonstige Verbringen aus dem Geltungsbereich dieses Gesetzes gleich. [o. A.: Gesetz zum Schutz deutschen Kulturgutes gegen Abwanderung. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Tragbare Geräte, die zum Abschießen von Munition bestimmt sind, stehen den Schußwaffen gleich. [o. A.: Waffengesetz (WaffG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Auch Wolfsburg, Meister von 2009, steht gleich zu Beginn mit dem Rücken zur Wand. [Die Zeit, 05.08.2011 (online)]
Zitationshilfe
„gleichstehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gleichstehen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gleichsinnig
gleichsilbig
gleichsetzen
gleichseitig
gleichsehen
gleichstellen
gleichstimmig
gleichtun
gleichursprünglich
gleichviel