gleichtun

Alternative Schreibung gleich tun
Grammatik Verb
Worttrennung gleich-tun · gleich tun
Wortzerlegung gleich1tun
Rechtschreibregeln § 34 (2.2), § 34 (2.3)
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben es jmdm. gleichtun (= jmdn. in der Leistung erreichen)
Beispiele:
er wollte es ihr gleichtun
denn er konnte es an gewappneten Dienern und geschmückten Sklaven, die ihm folgten, den ersten Capitanen der Stadt gleichtun [ le FortPapst16]

Thesaurus

Synonymgruppe
gleichtun · ↗gleichziehen · ↗nacheifern · ↗nachmachen · ↗nachstreben · ↗nachtun
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(es jemandem) gleichtun · ↗(jemandem) nacheifern · (jemanden) als Vorbild nehmen · (sich jemanden) zum Beispiel nehmen · (sich jemanden) zum Vorbild nehmen · (sich) (ein) Beispiel nehmen an · in jemandes Fußstapfen treten  ●  ↗(es jemandem) nachtun  geh. · (sich) eine Scheibe abschneiden (von)  ugs., fig.
Assoziationen
  • (etwas) (genau) so machen wie · ↗(etwas) nachmachen · (jemandes) Beispiel folgen
  • (ein gutes) Vorbild sein · ↗(etwas) vorleben · mit gutem Beispiel vorangehen  ●  (sich) vorbildlich verhalten  Hauptform · Maßstäbe setzen  werbesprachlich
  • (der) erste sein (der ...) · (ein) Zeichen setzen · (eine) Vorreiterrolle übernehmen · (etwas) als erster tun · der erste sein, der · die erste sein, die · ↗vorangehen  ●  (die) Blaupause liefern (für)  fig. · (etwas) Neues wagen  floskelhaft · ↗vorpreschen  negativ
  • (jemandem jemanden) als Beispiel vorhalten · (jemandem jemanden) als Muster vorhalten  ●  sagen, dass sich jemand ein Beispiel nehmen soll (an)  variabel
  • (seinen) Anspruch anmelden  ●  (jemanden) beerben wollen  fig. · (jemandes) Erbe antreten wollen  fig.
  • (ein) Muster an (...) · Muster... · ↗beispielgebend · ↗beispielgebend · ↗beispielhaft · ↗mustergültig · ↗musterhaft  ●  ↗vorbildlich  Hauptform
  • Nachfolger (im Amt) · ↗Nachrücker · ↗Neubesetzung
  • Nachahmer finden · Schule machen · als Vorbild dienen · nachgeahmt werden
  • (das) Musterexemplar (eines / einer guten z.B. Führungspersönlichkeit) · (ein) leuchtendes Beispiel · ↗Leitfigur · das Idealbild (eines / des z.B. perfekten Ehemanns) · der ideale (z.B. Teamchef) · ↗die (ideale) Verkörperung eines (z.B. Naturwissenschaftlers) · ein Muster an (z.B. Gewissenhaftigkeit) · ein Muster von einem (z.B. hilfsbereiten Schüler)  ●  ↗Vorbild (Person)  Hauptform
  • (etwas) übernehmen (von) · (sich) übertragen auf  ●  (etwas) erben von  fig. · abfärben auf  fig. · (etwas) haben von  ugs. · (jemand) bekommt etwas ab (von)  ugs.

Typische Verbindungen zu ›gleichtun‹, ›gleich tun‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gleichtun‹.

Verwendungsbeispiele für ›gleichtun‹, ›gleich tun‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wir empfehlen anderen Wissenschaftlern auf der ganzen Welt, es ihnen gleichzutun.
Die Welt, 16.03.2000
Daß der große alte Mann unserer Verfassung bei Ihnen angerufen hat, veranlaßt mich, es ihm gleichzutun.
Süddeutsche Zeitung, 15.05.1999
Holt überprüfte sich, und er war bereit, es ihnen gleichzutun.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1963], S. 619
Ich möchte dringend davor warnen, daß Sie nicht etwa auf den Weg treten, es philharmonischen Chören gleichzutun.
Wilhelm II. (Kaiser des Deutschen Reiches): Das deutsche Volkslied. In: Johann, Ernst (Hg.), Reden des Kaisers, München: Deutscher Taschenbuch-Verl. 1966 [06.06.1903], S. 101
Er hatte nicht mehr die Kraft, es den Gesunden gleichtun zu wollen.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 401
Zitationshilfe
„gleichtun“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gleichtun>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gleichtritt
Gleichtakt
Gleichstrommaschine
Gleichstromdampfmaschine
Gleichstrom
Gleichung
Gleichungssystem
gleichursprünglich
Gleichverteilung
gleichviel