goldbestickt

GrammatikAdjektiv
Worttrennunggold-be-stickt (computergeneriert)
formal verwandt mitbesticken
Rechtschreibregeln§ 36 (1.1)
eWDG, 1969

Bedeutung

mit Goldfäden bestickt
Beispiel:
eine goldbestickte Livree, Uniform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Frack Gewand Kleid Robe Stoff Uniform

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›goldbestickt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die acht Priester tragen verschlissene, goldbestickte Stolen über den schwarzen Mänteln.
Die Zeit, 15.01.1990, Nr. 03
Sie tritt bloß als wohlgeformtes Hascherl im heißen weißen Mini mit goldbesticktem Superbusen an.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.1994
Bei der Siegerehrung ließ sich der sonst unnahbar wirkende Profi sogar in die goldbestickte usbekische Nationaltracht stecken.
Die Welt, 20.09.1999
Unter dem Saum des Kimonos sahen ihre nackten Beine hervor, mit den zierlichen, goldbestickten Astrachan-Pantoffeln.
Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 73
Und auf den Schimmeln, in goldbestickten schwarzen Röcken und mit weißen Perücken, ritten die Lakaien.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 236
Zitationshilfe
„goldbestickt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/goldbestickt>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Goldbestand
goldbesetzt
goldbeschlagen
Goldbeschlag
Goldbergwerk
goldbetresst
goldblank
Goldblättchen
Goldblech
goldblond