goldbraun

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung gold-braun
Wortzerlegung Goldbraun
Rechtschreibregeln § 36 (1.4)
eWDG

Bedeutung

leuchtend braun
Beispiele:
ein goldbraun gebackenes Hähnchen
der Blick seiner eigenartig goldbraunen Augen [ Th. MannBuddenbrooks1,434]

Typische Verbindungen zu ›goldbraun‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›goldbraun‹.

Verwendungsbeispiele für ›goldbraun‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit blonden Haaren und goldbraunen Beinen liegt sie am See, jeden Tag.
Der Tagesspiegel, 28.07.2003
Mit ihren dunklen Augen, dem weichen goldbraunen Fell und ihrem friedlichen Wesen sind sie ausgesprochen putzig.
Bild, 20.04.2000
Sein Lack, gelb, goldbraun bis rötlich, ist von ausgezeichneter Qualität.
Senn, Walter: Panormo (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 37260
Diese Leuchte aus goldbraun getöntem Glas taucht den Tisch in ein angenehm warmes Licht.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 141
In heißem Fett zu kleinen Kuchen goldbraun ausbacken und mit Zucker bestreuen.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 151
Zitationshilfe
„goldbraun“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/goldbraun>, abgerufen am 16.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Goldbrassen
Goldbrasse
Goldborte
Goldbörse
goldblond
Goldbrille
Goldbroiler
Goldbrokat
Goldbronze
Goldbrosche