goldfarben

GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Aussprache
Worttrennunggold-far-ben
WortzerlegungGold-farben
eWDG, 1969

Bedeutung

von goldener Farbe
Beispiele:
goldfarbener Tee
goldfarbene Schmetterlinge
in goldfarbene Kleider gekleidet, mit goldfarbenen Schuhen [BöllBillard56]

Thesaurus

Synonymgruppe
aus Gold · ↗golden · goldfarben · ↗goldfarbig  ●  ↗gülden  geh., poetisch, altertümelnd
Assoziationen
  • Gold  ●  Aurum  lat.
Synonymgruppe
blond · ↗blondgelockt · ↗goldblond · goldfarben · ↗goldglänzend · ↗hellhaarig · maisblond  ●  ↗golden  poetisch · ↗gülden  geh., poetisch · ↗semmelblond  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›goldfarben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aufdruck Gestell Kette Kleid Knopf Kugel Messingplatte Ring Sandstrand Schuh Stoff Strand Trikot rot schimmern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›goldfarben‹.

Verwendungsbeispiele für ›goldfarben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sehen sich auffällig um, setzen sich dann in einen goldfarbenen Ford Sierra.
Bild, 26.09.1997
Es war ein wunderbares großes fettes Huhn, bereits knusprig und goldfarben angelaufen.
Die Zeit, 22.01.1951, Nr. 04
Die Erde fiel neben das Loch und die Kartoffeln rollten rund und goldfarben heraus.
Pressler, Mirjam: Malka Mai, Weinheim Basel: Beltz & Gelberg 2001, S. 209
Er ließ sich in die Hocke sinken und streckte die Hände nach dem goldfarbenen Fell aus.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 458
Das goldfarbene Wogen und Fließen ging weiter, mischte und durchdrang sich.
Wellershoff, Dieter: Die Sirene, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1980, S. 135
Zitationshilfe
„goldfarben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/goldfarben>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
goldfalb
Goldfaden
Goldesel
Goldengel
Golden Twenties
goldfarbig
Goldfasan
Goldfeder
Goldfeld
Goldfieber