Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

goldhaltig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung gold-hal-tig
Wortzerlegung Gold -haltig
eWDG

Bedeutung

Gold enthaltend
Beispiele:
goldhaltiges Gestein
goldhaltiger Sand

Typische Verbindungen zu ›goldhaltig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›goldhaltig‹.

Verwendungsbeispiele für ›goldhaltig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst die Pfanne waagrecht halten, damit sich das goldhaltige Material absetzen kann. [Die Zeit, 16.08.2008, Nr. 33]
Das goldhaltige Erz wird aus dem Berg gesprengt und im Tal gemahlen. [Die Zeit, 08.11.1991, Nr. 46]
Als das Schaufeln des vermutlich goldhaltigen Sandes beginnt, fängt es nieselnd zu regnen an. [Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 211]
Eine neue Art der Lumineszenz haben Wissenschaftler bei einer altbekannten goldhaltigen Chemikalie entdeckt. [o. A.: Chemie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Im Herzen Frankreichs bauten Kelten südlich von Limoges goldhaltiges Quarz ab. [o. A.: Fünf Fakten. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]]
Zitationshilfe
„goldhaltig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/goldhaltig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
goldhaarig
goldgrün
goldglänzend
goldgierig
goldgestickt
goldhell
goldhungrig
goldig
goldlockig
goldrichtig