Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

goldverziert

Grammatik Adjektiv
Worttrennung gold-ver-ziert
Wortzerlegung Gold verziert
Rechtschreibregel § 36 (1.1)

Verwendungsbeispiele für ›goldverziert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An den Betonwänden werden Bilder indischer Gurus hängen, der Altar ist goldverziert. [Bild, 23.06.2004]
Rudi schläft in der goldverzierten Prunkliege so fürstlich wie ein Zar. [Bild, 09.11.2001]
Dass auch der prunkvolle Zuschauerraum mit seinen fünf goldverzierten Rängen und 2400 Sitzen abbrennen könnte, kam ihm nicht in den Sinn. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.1999]
Hinter einem einzigen goldverzierten Buchstaben stecken oft Wochen klösterlicher Arbeit. [Die Zeit, 18.06.2003, Nr. 25]
Freilich lebte er zunächst in den goldverzierten Palästen zu Pnom Penh eher als ein Gefangener. [Die Zeit, 30.04.1965, Nr. 18]
Zitationshilfe
„goldverziert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/goldverziert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
goldumrändert
goldumrandet
goldtreu
goldschuppig
goldrichtig
goldwert
goldähnlich
golfen
gonadotrop
gondeln