gottbegnadet

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunggott-be-gna-det (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben von einmaliger Begabung, genial
Beispiel:
eine gottbegnadete Sängerin

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dichter Künstler

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gottbegnadet‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn schon das Kind so hübsch und klug ist, wie gottbegnadet mag dann erst die Mutter sein?
Die Zeit, 16.08.1996, Nr. 34
Redtenbacher war nicht nur ein ausgezeichneter Gelehrter und ein berühmter Schriftsteller, er war vor allen Dingen auch ein gottbegnadeter Lehrer.
Benz, Carl Friedrich: Lebensfahrt eines deutschen Erfinders, Die Erfindung des Automobils, Erinnerungen eines Achtzigjährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 8177
Der heutige Tag sei für Eure Hoheit und den durchlauchtigsten Bräutigam der Beginn einer langen, langen Reihe reich beglückter, gottbegnadeter Jahre!
National-Zeitung (3. Parlamentsausgabe), 26.02.1906
Die Deutung und Beurteilung der Prophetien und Visionen dieser gottbegnadeten Seherin wird aus diesen tiefgründigen Forschungen reichste Anregung und Belehrung ziehen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 410
Zitationshilfe
„gottbegnadet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gottbegnadet>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gottähnlichkeit
gottähnlich
Gott
Gotlandium
gotisieren
gottbehüte
gottbewahre
Gottchen
Gottebenbildlichkeit
Gotterbarmen