Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

grasgrün

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung gras-grün
Wortzerlegung Gras grün
eWDG

Bedeutung

leuchtend grün
Beispiele:
ein grasgrüner Pullover
Es zog der wilde Jägersmann / sein grasgrün neues Röcklein an [ H. Hoffm.Struwwelpeter12]

Verwendungsbeispiele für ›grasgrün‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war grasgrün, zwanzig Jahre alt, aber wie aus dem Ei gepellt. [Süddeutsche Zeitung, 15.01.2002]
Auch die grasgrüne Couch war blutverschmiert; zum Glück merkte das der alte Mann nicht. [Die Zeit, 22.03.1963, Nr. 12]
So trüben oben weniger eisige Platten das Vergnügen und unten sind Abfahrten ins sonst grasgrüne Tal (1400 m) möglich. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2004]
Mal ist es von nackten Glühbirnen hell erleuchtet, dann befindet man sich in einem grasgrün gestrichenen Raum mit tiefblauer Decke. [Süddeutsche Zeitung, 28.08.1995]
Er geht durch einen grasgrünen Wald und läßt die Vögelein singen. [Die Zeit, 03.07.1992, Nr. 28]
Zitationshilfe
„grasgrün“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/grasgr%C3%BCn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
grasfressend
grasen
grasbewachsen
grasbedeckt
grasartig
grasig
grasreich
grass
grassieren
gratfrei