grenzenlos

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunggren-zen-los (computergeneriert)
WortzerlegungGrenze-los
Wortbildung mit ›grenzenlos‹ als Erstglied: ↗Grenzenlosigkeit
eWDG, 1969

Bedeutung

ohne Grenze, unbegrenzt, sehr groß
Beispiele:
eine grenzenlose Ebene breitet sich vor uns aus
das grenzenlos weite Sibirien
eine grenzenlose Geduld, Ausdauer, Bewunderung, Angst, Begierde, Wut
sein grenzenloses Erstaunen, Vertrauen, grenzenloser Eifer
er empfand grenzenloses Mitleid, grenzenlose Dankbarkeit
sie ergriff grenzenloses Verlassensein
die Begeisterung des Publikums war grenzenlos
die Gegend war grenzenlos verwüstet
sie tut mir grenzenlos leid
er war grenzenlos glücklich

Thesaurus

Synonymgruppe
astronomisch · ausufernd · ↗außerordentlich · entfesselt · enthemmt · ↗exorbitant · ↗exzessiv · grenzenlos · ↗hemmungslos · ↗maßlos · ↗schrankenlos · ↗uferlos · ↗ungebremst · ↗ungehemmt · ↗unmäßig · ↗unverhältnismäßig · überbordend · überhandnehmend · ↗überhöht · ↗überschwänglich · übersteigert · übertrieben · überzogen  ●  ↗übermäßig  Hauptform
Assoziationen
  • aufgelöst · durchgedreht · ↗hysterisch
  • ausschweifend · ↗exzessiv · ↗hemmungslos · ↗orgiastisch · ↗wild · ↗zuchtlos · ↗zügellos
  • begeistert (von) · berauscht · entflammt · ↗enthusiastisch · entzückt · erregt · ↗euphorisch · fasziniert · gebannt · glühend vor Begeisterung · ↗hochgestimmt · im Überschwang der Gefühle · in Hochstimmung · mit glänzenden Augen · mit strahlenden Augen · mitgerissen · rasend vor Begeisterung · tobend vor Begeisterung · verzückt · voller Begeisterung · wie im Rausch · wie von Sinnen · ↗überschwänglich  ●  (ganz) aus dem Häuschen  ugs. · Feuer und Flamme (sein)  ugs. · ↗angetan  ugs. · ↗dithyrambisch  geh. · enthusiasmiert  geh., bildungssprachlich · hellauf begeistert  ugs. · ↗high  ugs. · himmelhoch jauchzend  ugs. · hin und weg  ugs. · hingerissen  ugs. · von den Socken  ugs. · wie auf Droge  ugs. · wild begeistert  ugs.
  • allzu (sehr) · ↗hemmungslos · ↗maßlos · ohne Maß · ohne Maß und Ziel · ↗uferlos · weder Maß noch Ziel (kennen) · ↗übermäßig · übertrieben · überzogen
Synonymgruppe
grenzenlos · ↗mannigfaltig · ↗reichhaltig · ↗unüberschaubar · ↗verschiedenartig · ↗vielfältig · ↗zahlreich

Typische Verbindungen zu ›grenzenlos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Begeisterung Bewunderung Egoismus Ehrgeiz Erstaunen Euphorie Freiheit Geduld Gier Güte Haß Jubel Leidensfähigkeit Mobilität Naivität Opportunismus Optimismus Optimist Selbstvertrauen Selbstüberschätzung Staunen Verachtung Verehrung Verlassenheit Vertrauen Weite Zynismus nahezu scheinbar schier

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›grenzenlos‹.

Verwendungsbeispiele für ›grenzenlos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einerseits sind die Bilder grenzenlos manipulierbar geworden, dank des Computers.
Der Tagesspiegel, 15.02.2001
Der krasse Wechsel von der grenzenlosen Freiheit in die geschlossene Abteilung ist nicht gerade leicht.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.1998
Der Umfang politischen Terrors unter seiner Führung war beinahe grenzenlos.
o. A.: Neunundzwanzigster Tag. Dienstag, den 8, Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 7954
Er fühlte sich ohnmächtig, grenzenlos ohnmächtig gegenüber der unbegreiflichen Macht, die ihn zwang, zu weinen.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 123
Ich bin glücklich wie ein sorgloses, fröhliches, junges Mädchen, das grenzenlos verliebt ist.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 12.02.1945, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„grenzenlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/grenzenlos>, abgerufen am 23.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
grenzen
Grenze
Grenzdurchbruch
Grenzdorf
Grenzdienst
Grenzenlosigkeit
Grenzer
Grenzerfahrung
Grenzertrag
Grenzfall