grenznah

GrammatikAdjektiv
Worttrennunggrenz-nah (computergeneriert)
WortzerlegungGrenzenah

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insbesondere werden die Löhne in den grenznahen Gebieten sowie die Löhne für einfache Arbeit in Relation zu den durchschnittlichen Löhnen sinken müssen.
Die Welt, 01.03.2004
Zuerst würde dies der Handel in den grenznahen Regionen spüren.
Süddeutsche Zeitung, 19.01.1999
Ob es uns möglich gewesen wäre, das grenznahe Lucknow zu verlassen?
Lenz, Siegfried: Heimatmuseum, Hamburg: Hoffmann und Campe 1978, S. 462
Ein wichtiges Kapitel sei für ihn die regionale Zusammenarbeit im grenznahen Bereich.
Nr. 429: Gespräch Kohl mit Delors vom 28. September 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 7956
Hierfür ist zunächst der überfallartige Einsatz der grenznahen Verbände aus den Friedensstandorten heraus vorzubereiten.
o. A.: Elfter Tag. Montag, 3. Dezember 1945. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 22204
Zitationshilfe
„grenznah“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/grenznah>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
grenzmündig
Grenzmauer
Grenzmaß
Grenzmarkierung
Grenzmark
Grenznähe
Grenznutzen
Grenznutzenschule
Grenzöffnung
Grenzort